Home Tags Posts tagged with "Vorschau"

Vorschau

2 1125

Immer öfter kommt es vor, dass von Behörden oder Firmen die Möglichkeit geboten wird, das von ihnen gesendete und zu unterzeichnende Dokument auch auf elektronischem Wege zurückzuschicken. Natürlich stellt sich nun die Frage, wie dies unter OS X am einfachsten zu bewerkstelligen ist. Wer über einen Mac mit iSight-Kamera verfügt und mindestens OS X Lion installiert hat, kann sich dafür “Vorschau” zur Hilfe nehmen.

Vorschau Unterschrift

Wie funktioniert’s?
Zunächst muss das zu unterzeichnende Dokument in “Vorschau” geöffnet werden. Anschließend muss in der Menüleiste Werkzeuge –> Anmerken –> Signatur und dann Signatur von integrierte iSight-Kamera erstellen ausgewählt werden. Dann wird die vorbereitete Unterschrift (vorzugsweise schwarzer Stift auf weißem Papier) vor die Kamera gehalten, bis das Programm die Unterschrift erkannt hat. Ein Klick auf “Akzeptieren” speichert die Signatur – gleichzeitig wird die Signatur-Funktion gestartet. Jetzt muss nur noch auf die Stelle geklickt werden, wo die Unterschrift hin soll und mittels Ziehen die gewünschte Größe eingestellt werden. Für weitere Dokumente steht die Unterschrift unter Werkzeuge –> Anmerken –> Signatur zur Verfügung.

1 223

Machelp, MacMania Problem und Hilfe bei Apple, iPhone und iPad Problemen

Wir haben über unseren MacHelp eine interessante Anfrage erhalten, die das Programm „Vorschau“ betrifft. Der Hilfesuchende (will nicht genannt werden) hatte nämlich das Problem, dass ein mit Vorschau ausgefülltes, gespeichertes und versendetes PDF-Formular beim Windows-Empfänger mit unausgefüllten Feldern angekommen ist.

Nach längerer Suche haben wir herausgefunden, dass „Vorschau“ offensichtlich einen Parameter für die ausgefüllten Formularfelder falsch setzt. Ausgefüllte Formularfelder werden deshalb im Adobe Reader (Windows) nicht angezeigt.

Ein möglicher Weg das Problem zu umgehen ist, das ausgefüllte Vorschau-Dokument mit dem Programm als neues PDF zu drucken. Dazu ruft man in Vorschau den Druckdialog auf und wählt dann beim Fenster links unten im Menü „PDF“ den Punkt „Als PDF sichern“. Nun kann dieses PDF weitergegeben werden. Natürlich kann auch einfach zum Ausfüllen von Formularen der Adobe Reader verwendet werden.

 

5 80

IOS 6 Mac News Österreich Betriebssystem iPhone

Wie die meisten von euch wissen, ist unter dem Jailbreak vieles möglich, was unter dem regulären iOS nicht möglich ist. Nun haben wir ein Video entdeckt, welches ein sehr schönes Interface für Fenster und Apps zeigt. Mit der Weiterentwicklung kann man Fenster verschieben, verkleinern und natürlich auch maximieren.

Dadurch wird der Work-Flow in unseren Augen deutlich gesteigert und es kommt ein gewisses „Desktop-Feeling“ auf, welches sehr ungewohnt für das iPad ist. Vielleicht findet die Idee ja anklang bei Apple (wie der Jailbreak-Entwurf der Notification Zentrale vor einem Jahr) und wir können bald mit solch einem System arbeiten!

Wir findet ihr die Erweiterung? Gut oder schlecht?

3 75

Im iTunes Store der USA tauchten schon zu Beginn des letzten Jahres erste Titel auf, wo die Vorschau 90 Sekunden statt der üblichen 30 Sekunden dauerte. Die Musik-Labels mussten von Apple dahingehend überzeugt werden, dass längeres „Probehören“ auch zu höheren Verkaufszahlen führen wird. Anscheinend hat Apple recht behalten, denn nun wurde das Angebot international ausgeweitet. Jetzt kommen auch Länder wie Deutschland, Österreich, Schweiz, Kanada, Australien und einige mehr in den Genuss eines 90-Sekunden-Samples.

0 206

Einige Nutzer von MacOS X 10.6 haben über diese Funktion wahrscheinlich noch nichts gehört und ist ihnen auch nicht aufgefallen. Oft passiert es zufällig, dass jemand im Finder versehentlich die Leertaste betätigt und dann auf einmal eine Vorschau der Datei sieht – Quicklook wurde aktiviert!

Was kann Quiklook? Hier die wichtigsten Funktionen:

  • Befindet man sich im Finder oder will eine Datei am Desktop nur kurz betrachten, ob es die Richtige ist, genügt die Betätigung der Leertaste. Schon wird die Datei oder das Bild vergrößert angezeigt.
  • Drückt man die Wahltaste (Alt) und die Leertaste, erscheint die Datei im Vollbildmodus. So wie die normale Quicklook-Funktion kann sie mit der ESC-Taste beendet werden.
  • Es können auch mehrere Dateien markiert und geöffnet werden. Beim Öffnen wird dann immer die erste Datei angezeigt. Mit den eingeblendeten Pfeiltasten oder den Pfeiltasten auf dem Keyboard, kann dann navigiert werden. Will man alle markierten Bilder gleichzeitig sehen, muss im Menü unten die Index-Seiten-Funktion (vier Kästchen) aktiviert werden.
  • Soll die mit Quicklook geöffnete Datei bearbeitet werden, muss Quicklook nicht beendet werden. Ein Doppelklick auf das Fenster genügt, um die Datei mit dem dazugehörigen Programm zu öffnen.
  • Bilder können direkt, mittels Button im Menü unten des geöffneten Fensters, zu iPhoto hinzugefügt werden.
  • Quicklook kann auch Filme abspielen. Wiederum genügt ein Drücken auf die Leertaste. Alle gängigen Formate werden unterstützt.
  • Quiklook verwendet Transparenzen, dass heißt, dass vor allem in der Index-Seiten-Funktion der Hintergrund störend durchscheint. Dies kann umgangen werden, indem zunächst die Funktion „Bildschirmfüllend“ gewählt wird und dann erst die Index-Seiten-Funktion aktiviert wird. Dann erscheint der Hintergrund schwarz – die Transparenzen sind verschwunden.

0 97

Beim Mac werden Programme standardmäßig mit demselben Programm geöffnet. Das mag zwar in den meisten Fällen zweckdienlich sein. Sind aber mehrere Programme installiert die PDFs, Grafiken oder Filme öffnen können kann es nerven, wenn sich immer das falsche Programm öffnet.

Konkretes Beispiel: Ist am Mac Acrobat Pro installiert, „drängt“ sich das Programm beim Öffnen von PDFs immer vor. In den meisten Fällen würde aber die serienmäßig installierte Vorschau von Apple reichen.

Es gibt zwei Lösungswege, um ein Dokument immer mit demselben Programm öffnen zu können:

SOCIAL

14,975FansLiken
0FollowersFolgen
390SubscribersAbonnieren