Home Tags Posts tagged with "Update"

Update

3 1151
WhatsApp
Bereits vergangene Woche hat es Informationen dahingehend gegeben, wonach WhatsApp an einem VoIP-Feature arbeiten soll. Dieses soll in einem großen Update verpackt noch dieses Jahr erscheinen. Durch den hohen Verbreitungsgrad von WhatsApp zeigen sich die Netzbetreiber über diese Entwicklung natürlich nicht erfreut. Aber auch die zukünftigen, direkten Konkurrenten wie zB Skype, Line oder Viber werden sich wärmer anziehen müssen.
Dass das Projekt eifrig vorangetrieben wird, haben jetzt die Kollegen von iPhoneItalia in Erfahrung bringen können. Sie haben auf dem heurigen Mobile World Congress (MWC) von den WhatsApp-Entwicklern ein tieferen Einblick erhalten und offenbar die Erlaubnis bekommen, Screenshots des neuen VoIP-Dienstes zu veröffentlichen.
whatsapp-chiamate-614x544
Das Design erinnert an die neu gestaltete Telefon-App unter iOS 7.1. Soll ein Kontakt angerufen werden, wird dies entweder direkt aus einem offenen Chat heraus, oder aus der Kontaktliste möglich sein. Wie unschwer zu erkennen ist, gibt es auch einen Button, wo man zum Chat zurückkehren kann, während das Gespräch im Hintergrund weiterläuft. Natürlich können Anrufe über WiFi oder das Mobilfunknetz durchgeführt werden. Wann das Update genau erscheinen soll, konnte iPhoneItalia allerdings nicht in Erfahrung bringen. Fest steht, dass es dann nicht nur für iOS, sondern auch für die anderen, wichtigen Betriebssysteme zur Verfügung stehen wird.

14 3523

screen-shot-2014-02-06-at-11-21-17-pm

Es wurde schon länger vermutet, dass Apple bald iOS 7.1 veröffentlichen wird. Vor wenigen Minuten war es nun soweit. Dabei gibt es einige interessante Neuerungen: Zunächst gibt es einige zarte Designänderungen (zB Screenshot), die wir schon von den vorherigen Beta-Versionen kennen. Des Weiteren wurde erwartungsgemäß auch das neue Feature “CarPlay” integriert. Auch die Stabilität und einige Fehler wurden behoben. Der Einfachheit halber haben wir die komplette Liste der Neuerungen und Verbeserungen, die vor dem Update unter “Weitere Infos” zu finden ist, für euch kopiert:

Dieses Update enthält folgende Verbesserungen und Fehlerbehebungen:

CarPlay

  • iOS-Erlebnis speziell fürs Auto entwickelt.
  • Schließen Sie Ihr iPhone einfach in einem Fahrzeug an, in dem CarPlay aktiviert ist.
  • Unterstützung für Telefon, Musik, Karten, Nachrichten sowie Audio-Apps von Drittanbietern.
  • Bedienung über Siri sowie den Touchscreen und die Knöpfe und Schalter des Autos.

Siri

  • Manuelle Steuerung von Siri, indem Sie während des Sprechens die Home-Taste gedrückt halten und sie loslassen, wenn Sie fertig sind. Alternativ kann Siri auch weiterhin automatisch erkennen, wenn die Spracheingabe beendet wurde.
  • Neue, natürlicher klingende männliche und weibliche Stimmen für Chinesisch (Mandarin), britisches Englisch, australisches Englisch und Japanisch.

iTunes Radio

  • Mit dem Suchfeld über „Empfohlene Sender“ können mühelos neue Sender erstellt werden, indem Sie einfach den Namen Ihres Lieblingsinterpreten oder Ihren Lieblingstitel eingeben.
  • Kaufen Sie Alben, indem Sie im Modus „Sie hören” einfach nur auf eine Taste tippen.
  • Abonnieren Sie iTunes Match auf Ihrem iPad, iPhone oder iPod touch, um iTunes Radio werbefrei zu hören.

Kalender

  • Zeigen Sie Ereignisse wahlweise in der Monatsansicht an.
  • Länderspezifische Feiertage werden für viele Länder automatisch hinzugefügt.

Bedienungshilfen

  • Die Option „Fettschrift“ ist jetzt für die Tastatur, den Rechner und für viele Symbolglyphen verfügbar.
  • Die Option zum Reduzieren der Bewegung ist jetzt für Wetter, Nachrichten sowie Multitasking-UI-Animationen verfügbar.
  • Neue Optionen ermöglichen das Anzeigen von Tastenformen, Verdunkeln von App-Farben und Reduzieren der Farbtemperatur.

Sonstiges

  • Neue Kameraeinstellung zum automatischen Aktivieren von HDR für iPhone 5s.
  • Unterstützung für den iCloud-Schlüsselbund in weiteren Ländern.
  • FaceTime-Anrufbenachrichtungen werden automatisch gelöscht, wenn der Anruf auf einem anderen Gerät angenommen wurde.
  • Beheben eines Fehlers, der gelegentlich zum Abstürzen des Home-Bildschirms führte.
  • Verbesserungen bei der Touch ID-Fingerabdruckerkennung.
  • Verbesserte Leistung beim iPhone 4.
  • Verbesserte Anzeige des Symbols für ungelesene E-Mails, wenn die Anzahl 10.000 übersteigt.
  • Weitere Optimierungen der Benutzeroberfläche.

Das Update hat eine Größe von ca. 1,3 GB. Der Download könnte also einige Zeit in Anspruch nehmen!

3 112

ios7-140221

Ziemlich überraschend hat Apple vor gut einer Stunde ein Update für iOS 7 zum Download bereitgestellt. Im Prinzip handelt es sich um ein Sicherheitsupdate (iOS 7.0.6, nuild number 11b651), wo ein Fehler bei der Überprüfung einer SSL-Verbindung behoben wird. Neuerungen sind bis jetzt keine bekannt. Es wird auf jedem Fall jedem User empfohlen, dieses Update zu installieren. Sollte es weitere Details zu diesem Update geben, werden wir am morgigen Samstag darüber berichten.

[UPDATE]
Zusätzlich zum Update für iOS 7 wurde auch iOS 6.1.6 (für das iPhone 3 GS und den iPod touch 4G) und das Apple TV-Update 6.0.2 (ab der 2. Generation) von Apple bereit gestellt. Es wird bei allen Updates derselbe Fehler behoben.

5 109

Boot Camp

Manch Mac-Besitzer wird alleine schon aus beruflichen Gründen auch auf ein Windows-Betriebssystem angewiesen sein. Apple bietet bekanntlich mit Boot Camp eine Lösung an, Windows auf dem Mac im Dual-Boot-Modus zu betreiben. Die gute Nachricht ist, dass Apple nun diese Installationshilfe überarbeitet hat und vor wenigen Tagen ein Update veröffentlicht wurde. Die Boot Camp Support Software 5.1.5640 dient dazu, die Unterstützung für die 64-Bit-Versionen von Windows 7 und Windows 8 bereitzustellen. Damit keine Verwirrung entsteht, welche Macs mit welchen Windows-Versionen umgehen können, stellt Apple ein ausführliches Apple-Support-Dokument zur Verfügung, wo die wichtigsten Fragen zu Boot Camp 5 geklärt werden. Zudem ist es so, dass nicht alle Macs mit Windows 8 umgehen können.

Wichtig: Dieses Update gilt für die neuesten Mac-Modelle, die seit Mitte bzw. Herbst 2013 erhältlich sind. Die Besitzer von älteren Macs bis zurück ins Jahr 2009 müssen die Boot Camp Support Software 5.1.5621 verwenden. Ein Liste, welche Macs hier unterstützt werden, gibt es hier.

 

8 120

iOS 7.1

Mitte November letzten Jahres  - also vor gut zweieinhalb Monaten – wurde die erste Beta-Version von iOS 7.1 veröffentlicht. Vor wenigen Tagen war es soweit, die fünfte Beta-Version ist an die Entwickler verteilt worden und eigentlich wurde in diesem Zusammenhang erwartet, dass die finale Version noch im Februar erscheinen wird. Wie jetzt aber 9to5mac unter Berufung auf vertrauenswürdige Quellen berichtet, plant Apple offenbar, das endgültige Update erst im März der Allgemeinheit zur Verfügung zu stellen. Bis dahin sollen keine neuen Funktionen mehr hinzukommen, sondern nur Detailverbesserungen vorgenommen werden.

Update in Verbindung mit neuem Produkt?
Schon öfters wurde darüber spekuliert, dass Apple mit dem Update auf iOS 7.1 im März ein neues Produkt vorstellen könnte und dazu auch eine Keynote veranstalten wird. Im Mittelpunkt des Interesses könnte dabei die kommende Generation des Apple TV stehen. Die Chancen stehen also nicht schlecht, dass wir dieses Jahr wieder mit einer “Frühjahrs-Keynote” rechnen und uns auf ein neues Produkt freuen können.

 

1 77

T-Mobile

Derzeit warnt das CERT (Computer Emergency Response Team Austria) vor mehreren kritische Schwachstellen beim T-Mobile HOME NET Router LTE (Huawei B593u-12, Firmware-Version V100R001C54SP063). Es kursieren bereits Anleitungen zum Ausnützen mancher Sicherheitslücken im Internet, weshalb es empfehlenswert wäre, das von T-Mobile zur Verfügung gestellte Firmware-Update möglichst schnell einzuspielen.

Welche Schwachstellen gibt es konkret?

  • Zugang zu sensiblen Konfigurationsdaten aus einer Gast-Session (ohne Passwort)
  • Änderung beliebiger Einstellungen durch einen Gast-User
  • OS Command Injection
  • USB Management / FTP Directory Traversal
  • Cross Site Request Forgery

Welche Auswirkungen kann es geben?
Ein nicht authentifizierter Angreifer erhält durch Ausnützen der Schwachstellen Administrator-Zugang, kann dadurch die Einstellungen des Routers manipulieren, und – unter bestimmten Voraussetzungen – interne Clients attackieren. Besonders gefährdet sind Geräte bei denen die Original-Konfiguration verändert wurde.

Es gibt Abhilfe
Von T-Mobile steht, wie bereits erwähnt, ein Firmware-Update zur Verfügung. Nähere Informationen dazu und Anleitungen zur Aktualisierung finden sich im Blog von T-Mobile.

SOCIAL

12,629FansLiken
0FollowersFolgen
378SubscribersAbonnieren