Home Tags Posts tagged with "Start"

Start

3 567

iphone-6-beats-music

Es wurde bereits allgemein vermutet, dass auf Grund der Übernahme von Beats-Music Apple an einem eigenen Streaming-Dienst arbeitet und dass der Start auf WWDC im Juni erfolgen soll. Nun kommt aber quasi die nochmalige Bestätigung dieser Informationen aus einer sehr zuverlässigen Quelle von 9to5mac. Demnach wird der Streaming-Dienst in die momentane Musik-App integriert und zusammen mit iOS 9 an den Start gehen.

Android-App und Apple TV-Programm ebenfalls geplant
Apple will dem Vernehmen nach aber den Dienst nicht nur iOS-Nutzern zur Verfügung stellen, sondern auch Android-Usern eine eigene App anbieten. Damit tritt Apple in direkte Konkurrenz mit den großen Streaming-Diensten, die derzeit den Markt beherrschen. Aber auch Apple TV-Besitzer sollen über ein eigenes TV-Programm vom neuen Musikangebot profitieren.
Da die Konkurrenz schon ziemlich groß ist und Apple sehr spät (manche sind der Meinung zu spät) in diesen Markt einsteigt, gibt es angeblich auch eine Kampfansage hinsichtlich des Preises. Demnach müssen nur 8 Euro pro Monat investiert werden, um die Musik werbefrei genießen zu können. Wir werden sehen, ob Apple damit Erfolg hat.

 

1 522

150px-Apple_logo_black.svg

Die Gerüchte rund um die verschiedenen Dienste von Apple kursieren weiter. Jetzt sind nämlich neue Informationen ans Tageslicht geraten, wonach Apple vielleicht an einem eigenen Suchdienst arbeitet, der in diesem Jahr gestartet werden könnte. Konkret hat man schon im Jahr 2012 davon gesprochen und auch im Jahr 2014 schon einen eigenen Web-Crawler von Apple entdeckt. Nun sorgt eine Stellenausschreibung mit dem Titel “Apple Search” für Aufsehen und man ist der Meinung, dass wir vielleicht schon in diesem Jahr mit einem solchen Dienst rechnen können.

Grundsätzlich wäre diese Idee nicht schlecht, da man auch mit Apple Maps schon Erfolge erzielen konnte und der eigenen Kartendienst auf den Geräten sehr beliebt ist. Sollte Apple nun auch noch eine eigenen Suchmaschine anbieten, könnte man den Wirkungsbereich von Google auf den Smartphones deutlich einschränken und auch im Desktop-Bereich sicherlich einiges an Kunden gewinnen. Es wird auf jeden Fall interessant, was hier auf uns zukommen wird.

5 3338

iphone5frontback-500x512

Offenbar gibt es beim iPhone 5 hin und wieder Probleme mit dem Akku. Davon betroffen ist eine bestimmte Baureihe, deren Geräte zwischen September 2012 und Januar 2013 verkauft wurden. Auf der dazugehören Website heißt es unter anderem:

Apple hat festgestellt, dass sich bei einer kleinen Anzahl an iPhone 5-Geräten die Batterielebensdauer verkürzt oder dass die Geräte häufiger aufgeladen werden müssen. […] Wenn Ihr iPhone 5 diese Symptome aufweist und die unten aufgeführten erforderlichen Voraussetzungen erfüllt, tauscht Apple Ihre iPhone 5-Batterie kostenlos aus.

Ob euer iPhone 5 in diese Baureihe fällt, könnt ihr auf der bereits angesprochenen Website überprüfen, indem ihr die Seriennummer eures iPhones in das dafür vorgesehene Feld eingebt. In den USA und China wurde das Austauschprogramm gestern gestartet. In anderen Ländern ist es ab dem 29. August 2014 verfügbar. Der Austausch wird entweder über einen autorisierten Apple Service Provider oder über den technischen Support von Apple abgewickelt. Die Seriennummer des iPhones findet ihr übrigens unter Einstellungen –> Allgemein –> Info.

 

 

2 1032

wwdc_2014_stream

Morgen ist es soweit und wir werden wieder LIVE von der Keynote berichten, die um 19:00 Uhr starten wird. Der Ticker ist wie gehabt unter ticker.macmania.at erreichbar und für iPhone, iPad und den normalen Rechner optimiert, damit ihr auch mobil immer auf dem neuesten Stand seid! Wir werden die Berichterstattung ab 18:45 Uhr auf unserem Server starten und ihr könnt den Ticker jederzeit besuchen.

WICHTIG:
Technisch haben wir den Ticker im Hintergrund (wieder einmal) komplett umgearbeitet und optimiert, damit das System noch stabiler und schneller ist. Auf Grund des Live-Streams von Apple, sind wir guter Dinge, dass unser Server dieses Mal dem Ansturm standhalten wird. Unser Blog bleibt bestehen und läuft normal weiter. Wir möchten euch aber nochmals darauf hinweisen, dass ihr bitte nicht händisch reloadet, da ihr sonst nicht mehr auf den Server gelassen werdet. Daher bitte: Lasst das System selbst laden! Wir wünschen euch auf jeden Fall viel Spaß!

ticker.macmania.at

1 472

Machelp, MacMania Problem und Hilfe bei Apple, iPhone und iPad Problemen

Manchmal kann es nerven bzw. ist es nicht erwünscht, das sich iPhoto beim Anschluss des iPhones, iPads oder iPod touchs automatisch öffnet, um dann die Bilder automatisch in die Bibliothek zu importieren. Eigentlich wollte man das Device aber vielleicht nur aufladen. Auch beim Anschließen von Kameras oder einer Speicherkarte, verhält sich iPhoto so. Diese Funktion kann aber mit wenigen Mouse-Klicks deaktiviert werden.

Wie funktioniert’s?
Zunächst wird jenes Gerät mit dem Mac verbunden, wo das automatische Öffnen von iPhoto zukünftig verhindert werden soll. Anschließend öffnet man den Finder und wählt bei „Programme“ die Anwendung „Digitale Bilder“. In linken Menü wird dann das verbundene Gerät angezeigt. Zudem findet man in diesem Menü ganz unten ein Auswahlmenü, wo jenes Programm ausgewählt werden kann, das sich beim Anschließen öffnen soll. Hier wählt man „Kein Programm“ aus und schließt Digitale Bilder. Dieser Vorgang lässt sich nun mit allen gewünschten iDevices, Kameras etc. wiederholen.

6 248

Wir haben schon einige Male über Kim Dotcom (Kim Schmitz) berichtet, der bekanntlich im Jänner des vergangenen Jahres ins Schussfeld der Justiz geraten ist. Damals wurde seine Plattform Megaupload geschlossen und Schmitz zusammen mit drei weiteren Personen in Neuseeland verhaftet. Der Grund waren mutmaßliche Copyright-Verletzungen im Zusammenhang mit Megaupload. Den Inhabern der Rechte soll dadurch ein Schaden von 500 Mio. US-Dollar entstanden sein. Dotcom ist zwischenzeitlich schon längst wieder aus der Haft entlassen – im kommenden März findet die nächste Anhörung statt.

Inzwischen war Kim Dotcom nicht untätig und hat schon mehrmals angekündigt, ein neues Projekt namens “MegaBox” oder schlicht “Mega” aufziehen zu wollen. Nun ist es offensichtlich so weit und am 19. Jänner soll die neue Plattform starten. Demnach wird es eine “Pressekonferenz wie keine andere” geben. Dies hat er kurz nach den Weihnachtsfeiertagen via Twitter verlauten lassen. Noch ist nicht bekannt, wie sich Mega vom Vorgänger unterscheiden wird. Im vergangenen Sommer hat er selbst angekündigt, an einem ähnlichen Dienst wie Spotify zu arbeiten. Ob dies noch aktuell ist, ist leider nicht bekannt – lassen wir uns also überraschen!

 

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren