Home Tags Posts tagged with "Skype"

Skype

1 365

Skype iPhone

Vorgestern hat Skype ein Update seiner iPhone-App (Version 5.4) veröffentlicht, das ein neues und auch hilfreiches Feature bietet. Es ist nun nämlich möglich Audio-Konferenzen mit dem iPhone durchzuführen. Dabei können bis zu vier Personen aus einem bestehenden Chat, Audioanruf oder Videoanruf eine Gruppenkonferenz machen. Es ist auch möglich, bei einem bereits bestehenden Gespräch Teilnehmer hinzuzufügen bzw. diese auch wieder zu entfernen. Wie das Feature schon andeutet, ist es auf Tonübertragungen beschränkt. Laut Skype ist dies aber nur der erste Schritt, denn es soll wahrscheinlich nicht bei der Beschränkung mit vier Personen bleiben. Es seien schon weitere Features geplant, die zeitnahe eingebunden werden sollen. Die Annahme liegt nahe, dass auch bald Videokonferenzen mit mehreren Personen mit dem iPhone möglich sein werden. Voraussetzung für die App ist übrigens iOS 7.

 

2 496

Skype ausfall geht nicht mehr Mac News Österreich Apple Schweiz

Das neue Skype-Update für alle iOS-Nutzer ist seit wenigen Tagen verfügbar und damit auch die Problemlösung für viele ärgerliche Stunden. Die neueste Skype-Version von Microsoft hat bis zum Update nämlich viele Probleme bereitet und man hat sich über viele Fehler wirklich sehr geärgert. Nun ist es endlich soweit, dass Microsoft nachgebessert hat. Wir haben die Version schon angetestet und waren positiv überrascht vom Ergebnis.

Bildschirmfoto 2014-07-07 um 16.45.34

Noch nicht perfekt
Zwar kann das neue Design wirklich überzeugen und auch die Usability ist nicht schlecht, dennoch gibt es noch einige Aufhänger bei Anrufen oder die App schließt sich einfach von selbst. Unserer Meinung nach hat das Unternehmen hier noch größeren Nachholbedarf, die Stabilität der App zu verbessern. Microsoft ist aber auf einem guten Weg wieder einen tadellosen Messenger auf dem iPhone zu entwickeln.

1 74

Sowohl Apple als auch Microsoft haben in ihren Allgemeinen Geschäftsbedingungen verankert, dass es dem Unternehmen erlaubt ist, Sofortnachrichten über iMessage oder auch Skype zu lesen. Bis dato wurde aber nicht vermutet, dass eines der Unternehmen tatsächlich von diesem Paragraphen gebrauch macht. Wie das Onlinemagazin Heise nun festgestellt hat, hat sich Microsoft in eine Skype-Unterhaltung geklinkt und den Verlauf der Nachrichten verfolgt. Diese Tatsache ist sehr erschreckend, da man davon ausgegangen ist, dass die Unternehmen diese Regelung nur im Ernstfall verwenden.

Microsoft rechtfertigt sich damit, dass man auf der Suche nach Spam und unerlaubten URL’s sei und man dazu die Unterhaltungen auslesen müsse. Ob dies wirklich der Wahrheit entspricht und ob Mitarbeiter von Microsoft die Nachrichten wirklich im Klartext lesen können, ist weiterhin unklar. Sicherheitsexperten und Datenschützer warnen auf jeden Fall davor, dass Microsoft über empfindliche Daten verfügt und diese auch verwenden könnte. Unklar ist ob auch andere Unternehmen, wie zB Apple von diesem Recht gebrauch machen – bis dato wurde aber kein ähnlicher Fall gemeldet.

UPDATE: Am Abend wurde von Heise noch bekannt gegeben, dass bei einer neuerlichen Überprüfung mit verschiedenen Versuchsanordnungen und Servern wurden keine HEAD-Requests mehr von Microsoft erfasst wurden. Offensichtlich haben Skype und Microsoft die Link-Überprüfung zumindest ausgesetzt.

Wie findet ihr dieses Verhalten?

2 117

Im Messaging-Bereich verändert sich in letzter Zeit sehr viel und viele Dienste bauen ihr Angebot deutlich aus. So hat Microsoft bekannt gegeben, dass Skype nun auch in einer webbasierten Form erhältlich sein wird. Vorerst wird die Funktion nur mit Outlook-Online unterstützt und es ist noch unklar, ob auch Drittanbieter auf diese Funktion zurückgreifen dürfen oder können. Alles in Allem soll der Dienst sehr gut funktionieren und auch schon erste Nutzer gefunden haben.

WhatsApp mit Push-to-talk!
Auch bei WhatsApp hält der Fortschritt Einzug und man hat erste Hinweise auf eine Push-to-Talk Funktion gefunden. Diese Funktion ermöglicht es Sprachmemos an einen Empfänger zu versenden, die zuvor aufgenommen worden sind. Damit erweitert WhatsApp sein Angebot deutlich und es könnte sogar soweit kommen, das Sprachtelefonie über den Anbieter möglich gemacht wird und dies die erste Ausbaustufe ist.

9 131

Die Telefonanbieter haben, wie eine neue Studie von TeleGeography beweist, immer größere Probleme mit Voice-over-IP-Diensten a là Skype – vor allem was die internationale Telefonie betrifft. Zwar ist der internationale Telefonmarkt im Jahr 2012 um 5 Prozent gewachsen – insgesamt wurden ca. 490 Mrd. Minuten vertelefoniert – dennoch wächst Skype im diesem Bereich viel schneller. So wurden 2012 167 Mrd. Minuten internationale Skype-zu-Skype-Gespräche geführt. Im Vergleich zum Vorjahr ist Skype damit um satte 44 Prozent gewachsen.

Telefon- und Mobilfunkanbieter kommen somit immer weiter unter Druck, da vor allem im internationalen Geschäft noch Geld zu holen ist, was im nationalen Bereich schon fast nicht mehr möglich ist. Dieser Druck wird laut TeleGeography aber in den nächsten Jahren weiter steigen, da auch die Konkurrenz von Skype, wie zB Google Talk, WeChat oder Viber nicht schläft. Zudem werden Dienste wie iMessage oder WhatsApp immer beliebter.

Da anzunehmen ist, dass sich dieser Trend verstärken wird, könnte es soweit kommen, dass Mobilfunkunternehmen mehr oder weniger nur noch Provider von Datenvolumina werden und die klassische Telefonie immer mehr in den Hintergrund rückt.

Wer von euch nutzt Skype, Google Talk oder Viber regelmäßig?

1 222

iPhone Teaser für NFC Mac News iPhone 4S

Bald beginnen wieder die Sommerferien und wir werden immer häufiger gefragt, wie man sein iPhone am besten über den Sommer und vor allem durch den Sommerurlaub bringt, ohne eine saftige Telefonrechnung zu erhalten. Eines sei gewiss: Die Roamingtarife sind noch nicht so günstig, wie es vielleicht viele annehmen. Doch wie kann man nun kostensparend in den Urlaub fahren? Hier ein paar Tipps:

1. Flugmodus/Daten-Roaming!
Um unnötige Verbindungen in das Internet zu unterbinden, kann man entweder den Flugmodus verwenden (Einstellungen -> Flugmodus). Hier ist zu beachten, dass man in diesem Modus auch nicht mehr angerufen werden kann und auch keine SMS mehr versenden kann.

Hat man das Daten-Roaming deaktiviert (Einstellungen -> Allgemein -> Daten-Roaming ) stehen einem die Funktionen des Telefons ungehindert zur Verfügung (Telefonieren und SMS). Die Internetverbindung wird aber nicht aufgebaut, daher kann man nicht in die Kostenfalle tappen. Sollte also eine Reise ins Ausland anstehen, empfehlen wir das Daten-Roaming zu deaktivieren.

2. Skype/Viber und Co.
Will man auch bei der Telefonie nicht unbedingt draufzahlen, sollte man sich an die kostenlosen Dienste wie Skype, Viber oder WhatsApp wenden. Hierzu ist aber eine WLAN-Verbindung notwendig! Kostenloses WLAN-Spots findet man meist in Kaffees, Bars oder Restaurants – hier kann man dann gemütlich seine E-Mails checken und eventuell via Skype kostenlos telefonieren. Dadurch lässt sich auch einiges an Kosten sparen.

3. Fazit!
Am besten Finger weg vom Daten-Roaming und den teuren Roaming-Tarifen, obwohl diese ab 1. Juli, laut EU-Verordnung,  weiter sinken werden – wir haben darüber berichtet. Nutzt kostenlose Wi-Fi Netzwerke, die es schon fast an jeder Ecke gibt. Versucht alle kostenlosen Dienste zu nutzen. Zudem gibt es von den meisten Mobilfunkbetreibern günstige “Urlaubspakete” im Angebot. Hier sollte man sich erkundigen, dann dürfte es nach dem Urlaub keine böse Überraschung mehr geben.

 

SOCIAL

15,690FansLiken
0FollowersFolgen
397SubscribersAbonnieren