Home Tags Posts tagged with "Review"

Review

0 760

SNAP!6-01

Für Fotophile haben wir heute ein interessantes Gadget gefunden: Die Snap! 6 iPhone-Hülle. Das iPhone Gadget aus dem Hause Bitplay soll laut den Machern das Smartphone von Apple in eine professionelle Kamera verwandeln. Dabei ist der Fokus vor allem auf die Verbesserung der Bildqualität in Kombination mit einem klassischen Design gerichtet, das die Ansprüche der Nutzer völlig zufrieden stellen soll. Gastautor Niklas hat für uns den Test gemacht und sich die Hülle einmal genauer angeschaut.

Die Hülle wiegt circa 33 Gramm und ist u.a. in Classic Black, Premium Silver, Strawberry Pink und Deep Blue in Deutschland verfügbar. Zu allererst fällt die Haptik der Hülle auf, da das Gadget sich wirklich gut halten lässt und einen guten Griff ermöglicht, um Aufnahmen zu tätigen. Oben rechts an der Hülle befindet sich ein silberner Auslöseknopf, welcher das Alleinstellungsmerkmal des Produktes sichtbar macht. Dieser ermöglicht Aufnahmen ohne überhaupt die Kamera-App von Apple zu öffnen, was spontane Aufnahmen sicherlich erleichtert. In diesem Zusammenhang fasziniert vor allem die Mechanik hinter der Aufnahme der Bilder. Die linke Seite der Hülle wird angezogen, was das Betätigen des Lautsprechers zur Folge hat und somit das Schießen des Bildes auslöst.

Neben dem Gadget findet man im Lieferumfang ein Band zum Tragen der Hülle am Arm als auch einen Code für die In-App-Käufe vor. Dieser wird benötigt, um verschiedene Funktionen der Snap Pro-App freizuschalten. Im Test wies das Programm ein ansprechendes Design auf. Weiterhin ließ sich die App flüssig und einfach bedienen, was das Benutzen von einer Vielzahl von Aufnahme- und Bearbeitungsmodi erleichterte. Da die App vor allem für die Snap! 6 Hülle programmiert wurde, bietet sich hier die Gelegenheit die zusätzlichen Fotolinsen einzusetzen, um gute Aufnahmen zu erzielen.

Neben der Hülle sind zusätzlich die Macro-, Weitwinkel- und Fischaugenlinse erhältlich, wobei der Nutzen der Linsen enorm schwankt. Der Vorteil der Weitwinkellinse ist mir nicht ganz ersichtlich geworden. Diese Linse erfüllte eher die Funktion der Fischaugenlinse, sodass sie nur eingeschränkt zu empfehlen ist. Die Macrolinse zeigt sich aber von einer ganz anderen Seite. Aufnahmen von weiter Entfernung könnten sehr gut gemacht werden und das Heranzoomen hat Bilder im hohen Auflösungsbereich ermöglicht.

Zusammengefasst stellt sich die Hülle als empfehlenswert, wenn auch mit kleinen Fehlern versehen, heraus. Ob ein täglicher oder gelegentlicher Einsatz der Hülle bei privaten Momenten, Snap! 6 eignet sich auf jeden Fall, um die Qualität der Bilder zu steigern. Auch der Preis befindet sich mit 39,99 € im erträglichen Bereich.

12 245

Nachdem die Eindrücke der WWDC 2013 nun etwas gesackt sind, haben sich die Medien über das Event hergemacht und die Leistung von Apple bewertet. Große Medien berichten sehr positiv über den Verlauf von Apple und der vorgestellten Betriebssysteme. Stimmen werden sogar laut, dass Apple den großen “Wurf” gelandet hat und mit iOS 7 sich wieder an Android vorbeikämpfen wird. Auch in unseren Augen hat Apple einen sehr großen Schritt in die richtige Richtung gemacht und wir sind der Meinung, dass Apple damit seine Marktposition weiter stärken kann.

Das iPhone 5S wurde – wie von manchen Analysten erwartet – nicht vorgestellt! Grundsätzlich ist man generell davon ausgegangen, dass Apple mehr Hardware vorstellt (zB neues MacBook Pro, Mac mini) und sich nicht so sehr auf die Software konzentriert. Somit wird nun erwartet, dass die Hardware im Herbst vorgestellt werden wird und Apple das iPad 5, iPad Mini 2, das iPhone 5S etc. gleichzeitig vorstellen wird.

Fazit:
Apple hat in Sachen Software sicherlich alles Menschenmögliche getan, um das System zu verbessern! Im Bereich der Hardware hat man sich nicht verausgabt und nur ein großes Produkt, den Mac Pro, vorgestellt – trotzdem unserer Ansicht nach aber sicherlich eine sehr gelungene Keynote.

Seid ihr zufrieden?

11 567

MacMania Logo - white

Wir haben einige Reaktionen von LeserInnen erhalten, wonach wir auch mehr in Richtung Hardware-Tests gehen sollten. Nun ist es endlich soweit und wir beleben unseren Youtube-Kanal, auf welchem wir nach Möglichkeit nun jede Woche ein neues Produkt oder eine neue App vorstellen wollen. Natürlich werden wir nicht nur Produkte rund um das iPhone, iPad oder den Mac vorstellen, sondern auch die Geräte selbst. Beginnen wollen wir aber mit einem sehr interessanten und edlen Gadget, welches von Netatmo stammt und das iPhone zu einer mobilen Wetterstation macht. Daher wünschen wir euch nun viel Spaß mit unserem ersten Video und hoffen, dass ihr Freude daran habt. Um alle Videos von uns immer topaktuell zu sehen, könnt ihr gerne unseren Kanal abonnieren.

Bitte gebt uns auch ein kleines Feedback, wie ihr das Video findet und was wir noch verbessern können. Hier geht es zu unserem Kanal: MacMania Youtube

6 386

Twitter hat noch vor dem Wochenende eine neue App namens “Vine” in den App-Store gebracht. Diese App ermöglicht es sehr kurze Videos mit dem iPhone aufzunehmen (6 Sekunden), um diese dann in einer Endlosschleife abzuspielen und via Twitter oder Facebook zu posten. Wir selbst haben dies ausprobiert und finden die App sehr schön gemacht, dennoch erkennen wir den Sinn hinter der App nicht ganz, da wir in 6 Sekunden relativ wenig Inhalte transportieren konnten.

Technisch funktioniert die App einwandfrei und man kann die Videos auch sehr schnell in die sozialen Netzwerke bringen. Erstaunlicherweise hat Twitter auch das größte soziale Netzwerk, Facebook, in die App integriert. Somit können die Videos auch wahlweise auf Facebook verbreitet werden. Dieses Thematik hat jetzt schon Wellen aufgeworfen, die wir aber in einem anderen Artikel behandeln werden.

Kostenloser Download: Vine - Make a scene - Vine Labs, Inc.

Seht ihr einen Sinn dahinter?

1 752

Heute wollen wir eine App vorstellen, die nicht nur in der Weihnachtszeit recht nützlich sein kann, wenn es darum geht, Geld zu sparen. „Gutschein des Tages“ präsentiert dir nämlich täglich einen neuen Rabattgutschein, mit dem du bei großen Onlineshops, wie zB Douglas, Asos und Mister Spex bis zu 50 % sparen kannst!

Die Funktionsweise der übersichtlich und grafisch gut gestalteten App ist denkbar einfach: Beim Öffnen der App erscheint der aktuelle Gutschein. Sagt dir das Angebot zu, tippst du ganz oben auf „Gutschein einlösen“. Es erscheint eine Seite mit dem Gutscheincode, der durch Antippen kopiert wird. Den Code kannst du anschließend per Mail versenden (damit du zu Hause am PC oder Mac deine Bestellung fortführen kannst), oder direkt am iPhone bzw. iPad im Online-Shop einlösen.

Um kein Angebot zu versäumen, kannst du dich via Push-Benachrichtigungen daran erinnern lassen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, den Gutschein mit deinen Verwandten, Freunden und Bekannten mittels E-Mail, Facebook und Twitter zu teilen.

Zur Einführung der App gibt es noch ein tolles Gewinnspiel: Unter allen, die die App herunterladen und bewerten, verlosen die Entwickler 1 iPad mini, 1 iPhone 5, 1 Wii U, 1 Nexus 7, 1 Samsung Galaxy S III. Die Gewinner werden am 17. Dezember auf dem Blog von www.gutschein-des-tages.com bekannt gegeben.

Download iPhone: Gutschein des Tages - Alexander Bitsche

Download iPad: Gutschein des Tages - Alexander Bitsche

2 237

Nicht nur der iMac, sondern auch der Mac mini wurde von Apple auf der iPad mini-Keynote aktualisiert. Beim Mac mini hingegen fielen die optischen Verbesserungen überhaupt nicht ins Gewicht und Apple änderte lieber nur das Innenleben des kleinsten Rechners von Apple. Auch in Sachen Verpackung und Handhabung hat sich Apple nichts einfallen lassen und hat den Mac mini so belassen wie er war. Dennoch hat sich beim neuen Modell einiges getan. Die Performance soll deutlich gestiegen sein und auch der zusätzlich verbauten RAM-Speicher soll seine gewünschte Leistung bringen.

Effektiv, klein und handlich!
Wer schon immer einen kleinen Rechner zu Hause haben wollte und nicht gerade 2000 Euro für einen iMac auf dem Bankkonto hat, der sollte beim neuen Mac mini zugreifen. Laut Benchmark-Test hat sich das Punktergebnis von 6583 auf 7433 steigern lassen. Dieser Sprung ist sehr groß aber nicht mit einem MacBook Pro Retina oder einem iMac zu vergleichen. Hier liegen die Werte bei 12000 Punkten und teilweise noch darüber. Sollte man also keine große Leistung benötigen und den Rechner hauptsächlich für Internetsurfen oder auch Musikhören verwenden, ist der Mac mini genau richtig. Für größere Anwendungen wie zB Videoschnitt oder Fotobearbeitung würden wir ein anderes Gerät empfehlen.

SOCIAL

17,490FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren