Home Tags Posts tagged with "Os X"

Os X

1 544

Things

Apple hat diese Woche eine tolle App zur “App der Woche” gekürzt, nämlich den Aufgaben-Manager “Things”. Noch besser ist, dass sowohl die iPhone-App (ansonsten 8,99 €) als auch die iPad-Version (17,99 €) gratis angeboten werden. Um das Angebot abzurunden ist auch die Mac-Version um 30 % günstiger (30,99 €) zu haben. Neben einer optischen “Frischzellenkur” wurde auch der Funktionsumfang erweitert.

Things 2

Die Entwickler haben die Handoff-Funktion integriert, wodurch es ermöglicht wird, nahtlos auf einem anderen Gerät weiterzuarbeiten. Die Mac-Version hat außerdem ein “Heute”-Widget für die Mitteilungszentrale erhalten, welches beim nächsten Update auch unter iOS verfügbar sein soll. “Things” ist als einer der besten Aufgabenverwaltungs-Apps bekannt und die Bewertungen sind dementsprechend gut. Wer also noch nicht im Besitz von “Things” ist und einen Aufgaben-Manager benötigt bzw. einmal einen Anderen ausprobieren will, hat nun die Gelegenheit dazu.

6 704

Apples-OS-X-Yosemite

Nicht nur iOS 8.1.1. ist vorgestern vom Stapel gegangen, sondern auch das neue OS X Yosemite 10.10.1. So wie es aussieht, ist dieses Update wirklich gut geworden ist. Grundsätzlich wurden fast alle Probleme mit dem fehlerhaften Wi-fi-Empfang von Seiten Apple gelöst und man hat auch versucht kleinere Fehler zu beheben, die nicht jedem aufgefallen sind. Ansonsten können wir euch das Update nur empfehlen, da es sich auch hier zusätzlich um ein Sicherheitsupdate handelt. Alle Apps und Programme funktionieren bei uns einwandfrei.

Was wurde noch verändert?
Apple hat sich auch noch dem Exchange-Problem den Remote-Verbindungen gewidmet, die nicht immer sehr stabil waren. All diese Probleme wurde nun wirklich behoben und es werden nun auch wieder alle Mails zwischen Exchange-Sever und Mail-Programm synchronisiert, was sicherlich für viele Office-Anwender sehr wichtig ist. Auch die Stabilität von “Mail” wurde laut Apple verbessert, was unserer Ansicht nach wirklich notwendig war.

9 1732

desktop_ios8_icon_2x

Viele iOS- und OS X-User werden schon länger auf diese Updates gewartet haben. Nun hat Apple heute Abend vor wenigen Stunden iOS 8.1.1 und OS X Yosemite 10.10.1 zum Download bereit gestellt. Beim Update für iOS ist in der Kurzbeschreibung lediglich von Verbesserungen bei der Stabilität und Leistung für das iPad 2 und das iPhone 4S die Rede. Wir werden auf die ersten Reaktionen warten, ob dies wirklich der Fall ist.

OS X 10.10.1 bringt folgende Verbesserungen mit: 

  • Verbesserte WLAN-Zuverlässigkeit
  • Verbesserte Zuverlässigkeit beim Aufbau einer Verbindung zu einem Microsoft Exchange-Server
  • Verbesserte Zuverlässigkeit beim Senden von E-Mails über bestimmte E-Mail-Dienstanbieter
  • Verbesserte Zuverlässigkeit beim Aufbau von Verbindungen zu entfernten Computern über die Funktion „Zugang zu meinem Mac“

Somit sollten vor allem die WLAN-Probleme der Vergangenheit angehören. Auch hier sind wir auf eure Rückmeldungen gespannt, ob dies wirklich der Fall ist.

3 691

Wer mit OS X Yosemite arbeitet, wird gleich zu Beginn bemerkt haben, dass der Transparenzeffekt standardmäßig aktiviert ist. Dadurch wird die beispielsweise der Dock-Hintergrund oder die Seitenleiste beim Finder mehr oder weniger “durchsichtig”. Auf den ersten Blick sieht das Ganze optisch ansprechend aus, kann aber jedoch teilweise die Lesbarkeit beeinträchtigen, vor allem dann, wenn das dahinter liegende Fenster über intensive Farben verfügt.

Wer wieder das gewohnte Aussehen haben will, kann dies relativ schnell in den Systemeinstellungen ändern. Dazu muss dort das Icon der Bedienungshilfen angeklickt und anschließend der Haken bei “Transparenz reduzieren” gesetzt werden.

Transparenz reduzieren

Ist das erledigt, erscheinen die zuvor transparenten Flächen in Hellgrau, was sicherlich einigen Usern besser gefallen dürfte.

0 291

Skype for web

Vor wenigen Tagen hat Microsoft die Web-Version des beliebten Video-Dienstes Skype vorgestellt. Anwender können nun mit Skype for Web den Dienst direkt im Browser nützen, ohne zuvor einen Client herunterladen zu müssen. Von den Funktionen her gesehen, lässt sich neben herkömmlichen Anrufen mit und ohne Video auch die Chat-Funktion nutzen. Derzeit befindet sich Skype for Web noch in der Beta-Phase und man benötigt, um diese testen zu können, eine Einladung, die aber seitens Microsoft bis jetzt nur einer kleinen Anzahl von Usern zur Verfügung gestellt wurde. Der Zugang soll aber in den nächsten Monaten ausgeweitet werden.
Skype for Web funktioniert auch unter OS X und benötigt mindestens Safari 6. Tester berichten allerdings davon, dass die neue Anwendung noch relativ stromhungrig ist und es zudem einige Zeit dauert, bis es beim gegenüber klingelt. Außerdem benötigt die Software noch ein Plug-in, was aber laut Microsoft künftig nicht mehr nötig sein soll.

 

1 875

outlook mac

Microsoft hat vor wenigen Tagen verlauten lassen, dass man im nächsten Jahr eine neue Version der Bürosoftware zur Verfügung stellen wird. “Office 2015 for Mac” wird Word, Excel, PowerPoint und OneNote beinhalten. Der Betatest der neuen Software soll im ersten Halbjahr 2015 beginnen, die Veröffentlichung dann in der zweiten Jahreshälfte stattfinden. Wer Abonnent von Office 365 ist, erhält das Upgrade kostenlos. Es wird aber auch wieder die klassischen Lizenzen geben.

Zudem hat Microsoft ein Update für die OS X-Version von Outlook bereitgestellt. Dieses ist ebenfalls über den Abodienst von Office 365 erhältlich. Beim neuen Mail-Client wurde die Oberfläche überarbeitet und angeblich auch die Performance verbessert. Wer die Office-Version aus dem Jahr 2011 nutzt, kann die neue Outlook übrigens parallel mit der neuen Outlook-Version nutzen. Eine Anleitung dazu gibt es von Microsoft hier.

 

SOCIAL

16,097FansLiken
0FollowersFolgen
399SubscribersAbonnieren