Home Tags Posts tagged with "Mountain Lion"

Mountain Lion

5 2730

OS-X-Mavericks-logo

Auch dieses Wochenende haben wir wieder einen Tipp für euch! Nach dem Umstieg auf OS X Mavericks, aber auch bei den Vorgänger-Versionen kommt es manchmal aus unerfindlichen Gründen vor, dass über den Beamer keine Inhalte mehr dargestellt werden können. Es erscheint lediglich das Desktopbild ohne Taskleiste. Auch Ordnersymbole werden auf dem Desktop nicht mehr angezeigt.

Erweiterter Desktop/zweiter Bildschirm
Das Problem ist, dass der Beamer als erweiterter Desktop bzw. zweiter Bildschirm erkannt wird. Wenn der Beamer angeschlossen ist, muss daher in den Systemeinstellungen auf “Monitore” und anschließend auf den Reiter “Anordnen” geklickt werden. Links unten findest man dann den Punkt “Bildschirme synchronisieren”, wo das Kästchen aktiviert werden muss. Anschließend sollte durch die aktivierte Synchronisation wieder der Desktop beim Beamer ausgegeben werden.

Monitor anordnen

5 167

Os X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht

Gestern am späten Abend hat Apple nach insgesamt neun Beta-Versionen die finale Version von OS X Mountain Lion 10.8.5 veröffentlicht. Es steigert die Stabilität, Kompatibilität und Sicherheit des Mac. Zu den Verbesserungen zählt unter anderem die Behebung eines Fehler bei Mail, wo E-Mails eventuell nicht richtig angezeigt wurden. Des Weiteren wurde die Performance bei Dateiübertragungen über das AFP-Protokoll bei der Verwendung von 802.11.ac Wi-Fi verbessert und ein Bug beim Bildschirmschoner behoben, der sich eventuell selbst aktiviert hat.

Das Update steht, wie immer, über die Softwareaktualisierung bereit und hat eine Größe von 293 MB. Zusätzlich zu diesem Update wurde auch das Sicherheitsupdate 2013-003 für OS X 10.7.5 und OS X 10.6.8 bereitgestellt.

2 476

Oftmals vergeht die Zeit vor dem Mac wie im Flug. Auch wenn man sich die Uhrzeit in der Informations- bzw. Menüleiste anzeigen lässt, hat man sie nicht immer im Blick. Unter OS X kann man sich diese aber über die integrierte Sprachausgabe ansagen lassen. Auch wenn das im Moment vielleicht etwas übertrieben oder auch nutzlos klingen mag, gibt es auch hier einen gewissen Gewöhnungseffekt bzw. kann die Funktion für das eigene Zeitmanagement praktisch sein, sollte man sich diese Hilfe zu Nutze machen.

Wie funktioniert’s?
Um die Zeitansage zu aktivieren, muss in die Systemeinstellungen gewechselt werden. Bei „Datum und Uhrzeit“ unter „Uhr“ wird man dann fündig. Hier wird nun „Zeit vorlesen“ aktiviert und im Drop-Down-Menü der gewünschte Intervall ausgewählt. Es kann zwischen einer Viertelstunde, halben und einer ganzen Stunde gewählt werden. Zudem kann noch die Stimme bei „Stimme anpassen“ ausgesucht werden. Standardmäßig ist die Systemstimme aktiv. Will man aber eine andere Stimme ausprobieren, können bei „Anpassen“ noch „Anna“, „Steffi“ oder „Yannick“ ausprobiert werden. Zu beachten ist, dass diese Stimmen noch heruntergeladen und installiert werden müssen, was pro Stimme ca. 500 MB an Platz benötigt.

0 321

Os X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht

Lange wird es das CD/DVD-Laufwerk bei Apple wahrscheinlich nicht mehr geben. Dennoch tritt bei Macs, die noch über dieses optische Laufwerk verfügen, manchmal das Problem auf, dass sich eine CD/DVD nicht mehr vom Gerät auswerfen lässt, auch wenn die Auswerfen-Taste (ein schmaler Balken mit darüber einem Dreieck) schon versucht wurde und zudem über den Finder bzw. die rechte Maustaste nichts mehr geht.

Was kann noch versucht werden?
Im Prinzip gibt es noch zwei Möglichkeiten. So kann das Festplatten-Dienstprogramm aufgerufen werden, das man entweder durch Eingabe des Namens bei Spotlight oder im Unterordner Programme – Dienstprogramme findet. Dort sind dann in der Liste der Geräte nicht nur die “echten” Festplatten, sondern auch die DVD-Laufwerke aufgelistet. Es kann dann entweder per Rechtsklick oder einen normalen Klick zusammen mit der Taste [Ctrl] das Kontextmenü aufgerufen und dann die Option “Auswerfen” gewählt werden.

Wenn das auch nicht funktioniert, muss der Mac neu gestartet und dabei entweder die Taste “Auswerfen” oder die linke Maustaste gedrückt gehalten werden. Dann sollte die CD/DVD ausgeworfen werden.

0 147

Os X 10.8 Mountain Lion veröffentlicht

Vor allem von jenen, die auf OS X 10.8 umgestiegen sind und noch nicht so erfahren mit dem noch aktuellen Betriebssystem von Apple sind, bekommen wir immer wieder die Frage gestellt, warum sich ein Programm nicht installieren lässt. Das liegt darin begründet, dass unter OS X 10.8 sich standardmäßig nur Anwendungen aus dem Mac App Store und von verifizierten Entwicklern installieren lassen. Mit der als „Gatekeeper“ bezeichneten Funktion, soll sich die Sicherheit erhöhen. Will man jedoch Programme und Anwendungen von anderen Quellen installieren, muss wie folgt vorgehen:

  • Systemeinstellungen öffnen und auf „Sicherheit“ klicken
  • Im Register „Allgemein“ die Option „Keine Einschränkungen“ auswählen

Hinweis: In vielen Fällen benötigt man das Admin-Passwort für den Schlüsselbund, um hier Änderungen vornehmen zu können. Falls der Mac so eingestellt ist, dass nur „sichere Anwendungen“ erlaubt sind, können „nicht sichere“ via Rechtsklick auf das Symbol im Finder und anschließendem Klick auf „Öffnen“ gestartet werden.

0 3913

Machelp, MacMania Problem und Hilfe bei Apple, iPhone und iPad Problemen

Vielfach beruhen Gratis-E-Mail-Adressen auf dem POP 3-Protokoll. Das heißt, dass die E-Mails direkt vom Server in das E-Mail-Programm (zB Mail) geladen werden. Natürlich kann eingestellt werden, dass eine Kopie auf dem Server verbleibt, jedoch kann es in bestimmten Fällen notwendig sein, dass man ein Backup erstellen muss. Bei IMAP-E-Mail-Konten ist ein Backup eigentlich nicht nötig, da hier die Mails vom Server gespiegelt werden. Trotzdem kann auch hier ab und zu eine Sicherung nicht schaden.

Wie funktioniert’s?
Die Angelegenheit ist eigentlich recht einfach. Verwendet man das Mail-Programm von OS X kann man ein Backup entweder über das Menü –> Postfach –> Postfach exportieren erstellen, oder man macht einen Rechtsklick in der Postfachübersicht auf das gewünschte Postfach. Im erscheinenden Menü wiederum auf „Postfach exportieren“ klicken. Es können aber auch einzelne bzw. mehrere Ordner eines Postfaches ausgewählt und exportiert werden. Wenn nur einzelne Mails gesichert werden sollen, genügt es auch, diese per Drag & Drop in den gewünschten Ordner zu ziehen.

Sollte das Backup zu einem späteren Zeitpunkt benötigt werden, ist es etwas verwirrend, dass man diese Funktion nicht unter dem Menüpunkt „Postfach“ findet. Hier muss man zum Menüpunkt „Ablage“ wechseln und dort auf „Postfach importieren“ gehen.

SOCIAL

16,124FansLiken
0FollowersFolgen
399SubscribersAbonnieren