Home Tags Posts tagged with "Mac"

Mac

0 168

Bildschirmfoto 2014-12-14 um 19.21.54

Es ist sehr untypisch, dass Apple es zulässt, auch hinter die Kulissen eines Spots zu blicken, doch in diesem Jahr gibt man sogar eine komplette Story hinter dem Clip heraus. Apple verknüpft in nur 2:30 Minuten die komplette Story mit dem eigenen Unternehmen und gibt dadurch einen klaren Einblick darüber, wie die Strategie von Apple in den nächsten Jahren sein wird. Die Firma versucht die Produkte so tief ins Leben der verschiedenen Menschen zu bringen, dass Emotionen damit verknüpft werden.

(Video-Direktlink)

Somit schafft Apple eine “Liebe zum Gerät”, da damit Erinnerungen verbunden und auch Erinnerungen geschaffen werden. Somit kann man vom Gerät und der damit verbundenen Marke nur schwer loslassen, da ja etwas damit “verbunden” wird. Dieses Prinzip konnte Steve Jobs schon sehr gut umsetzen und Apple unter Tim Cook macht genau hier weiter, wo Jobs damals aufgehört hat.

 

2 982

AppleTVMockup

Nachdem die AppleWatch nun in den Startlöchern steht und auch die meisten anderen Geräte, die in der Gerüchteküche kursieren, schon veröffentlicht worden sind, muss man sich einem anderen Gerät zuwenden, welches von Apple entwickelt werden kann. Analyst Gene Munster hat dazu den Apple-Fernseher wieder aus der Versenkung geholt und geht davon aus, dass das Gerät spätestens im Jahr 2016 auf den Markt kommen wird und den TV-Bereich revolutionieren soll. Diese Analyse haben wir schon einmal gehört, nur mit einer etwas anderen Jahreszahl und glauben schon kaum mehr an solch ein Gerät.

Apple hat einen Grund für die Verzögerung
Gene Munster ist schon im Jahr 2013 fest davon ausgegangen, dass der Fernseher vorgestellt werden wird, doch hat Apple die AppleWatch intern vorgezogen, um in diesem Bereich nicht den Anschluss zu verlieren. Der Apple-Fernseher wurde dann aus diesem Grund nach hinten verschoben, da er eine Einheit mit der Apple Watch bilden soll. Die Watch könnte dann als Fernbedienung für den Fernseher eingesetzt werden und einen deutlichen Mehrwert für den Kunden bieten.

Was haltet ihr von den Gerüchten?

2 251

Bildschirmfoto 2014-11-24 um 10.41.57

Man erkennt einfach, dass Apple mit seinen Aktionen viele Menschen erreicht und dass viele davon auch hinter der RED-Aktion von Apple stehen und sich mitreißen lassen. Rund 20 Millionen US-Dollar konnte Apple mit seinem diesjährigen RED-Programm einnehmen, was sicherlich eine stolze Zahl ist. In Summe konnte Apple bist jetzt über 100 Millionen US-Dollar in das RED-Programm schöpfen. Die Zahlungen gehen an verschiedene Hilfsprojekte, die Apple direkt unterstützt.

In den nächsten Jahren wird Apple diese Aktion sicherlich auch weiterführen und somit weiterhin diverse Aktionen und Hilfsprojekte unterstützen können. Wir finden es gut, dass Apple sich als großes und erfolgreiches Unternehmen auch in der Verantwortung sieht, etwas von seinem Erfolg auch an Bedürftige weiterzugeben. Dies kann dem Ansehen des Konzerns nur zugutekommen.

2 257

Netflix

Viele Kunden von Netflix sind der Meinung, dass die Bindung ans Internet oft ärgerlich ist, da man bei schlechtem Empfang im Zug oder in ländlichen Gebieten nur wenig Chancen hat eine Serie oder einen Film zu streamen. Aus diesem Grund haben Kunden einen “Offline-Modus” gefordert, der es ermöglicht beispielsweise einen Film auszuwählen, um diesen dann in weiterer Folge auch ohne Internet anzusehen. Nun hat der Unternehmensprecher Cliff Edwards aber dieser Hoffnung ein Ende gesetzt und kommentiert diese Frage mit den Worten “Es wird nie passieren.” Somit kann man dieses gewünschte Feature vergessen.

Netflix geht mit der Zeit
Laut Netflix ist man der Meinung, dass Downloads in 5 Jahren generell aussterben werden, da die Verbreitung von WLAN im öffentlichen Raum immer stärker vorangetrieben wird und man dann keinen Gedanken mehr verschwenden wird, seinen Film “offline” sehen zu müssen, da so oder so überall WLAN vorhanden ist.

1 197

Facebook Messenger

Man hat in den Jahrescharts von iTunes schon gesehen, welche Apps bei den Kunden sehr beliebt sind und das sind eindeutig Messenger. Facebook hat Milliarden ausgegeben, um WhatsApp zu kaufen und auch andere Firmen wollen Messenger-Dienste kaufen, um sich an diesem Konzept zu bereichern. Doch fragen sich viele Analysten, ob dies überhaupt einen Sinn macht. Nun hat aber eine Studie bewiesen, dass die Firmen genau wissen, was sie tun.

Bildschirmfoto 2014-12-18 um 07.48.17

In einer Statistik wurde aufgeführt, dass jeder Smartphone-Nutzer im Durchschnitt gut eine Stunde am Tag vor dem Smartphone sitzt und Dienste konsumiert. 50 Prozent dieser Zeit geht nur mit Kommunikation drauf. Genau hier wollen Unternehmen wie Facebook, Google und auch Apple einhaken, um die Kunden genau dort zu erwischen, wo sie die meiste Zeit verbringen. Hier können die Kunden noch mit Werbung “beschallt” oder Daten von ihnen bezogen werden. Aus diesem Grund wird dieser Geschäftsbereich auch in nächster Zukunft interessant bleiben.

2 539

150px-Apple_logo_black.svg

Es dürfte klar sein, dass Apple mit dem iPhone sehr viel Geld verdient aber es ist erstaunlich, welchen Anteil die Smartphones wirklich ausmachen, was eigentlich nur Steve Jobs zu verdanken ist. Würde es das iPhone nicht geben, wäre der Umsatz und auch der Gewinn von Apple nur halb so groß und man könnte nur mit dem iPad und der Mac-Sparte etwas punkten. Zusätzlich muss man bedenken, dass ohne das iPhone die Marke nie so beliebt geworden wäre und man den Hype rund um das Gerät nicht so gut für die Marke nutzen hätte können.

Apples-Business.png-e1418776934159-566x1024


Apple kann zwar mit dem Mac und dem iPad noch einen großen Teil des Umsatzes abdecken aber man kann sehr deutlich erkennen, dass man hier noch “Nachholbedarf” hat und die Umsätze sicherlich noch steigern kann. Wir sind gespannt, wie sich diese Grafik mit der Veröffentlichung der Apple Watch verändern wird und ob Apple sich ein zweites Standbein schaffen kann, welches mit dem iPhone vergleichbar ist.

SOCIAL

16,358FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren