Home Tags Posts tagged with "Iphone 4"

Iphone 4

13 952

iPhone 4S

Im Moment ist das iPhone 4 mit 8 GB nicht mehr für den allgemeinen Markt verfügbar, da Apple das Produkt mit der Einführung des iPhone 5S aus dem Apple-Store geworfen hat. Nun könnte es aber soweit kommen, dass sich Apple gezwungen fühlt genau dieses Produkt wieder in einigen Märkten in den Store aufzunehmen. Es gibt nämlich Gerüchte, wonach Apple in Indien genau diese Veränderung anstrebt, da der Low-Budget-Bereich in Indien wirklich sehr groß ist und auch die Nachfrage nach dem iPhone 4 mit 8 GB Speicher vorhanden wäre. So könnte Apple speziell für Schwellenlänger das alte Gerät (wieder) einführen.

Vorerst nur für Indien
Wenn man den Gerüchten glauben kann, soll das iPhone 4 vorerst nur in Indien auf den Markt kommen. Sollte sich das Geschäftsmodell aber rentieren, dürfte Apple sicherlich auch andere Länder in die Liste der Verkaufsländer aufnehmen. Diese Entwicklung zeigt, dass Apple eindeutig ein günstigeres iPhone anbieten muss, um genau diese Märkte besser abdecken zu können. Das iPhone 4 ist hier sicherlich eine sehr gute, aber dennoch veraltete Lösung.

Was sagt ihr dazu?

15 809

icon-ios7

Mit iOS 7.0.3 hat Apple nicht nur einige Fehler behoben, sondern auch etwas an den Animationen geschraubt. Bei den Vorgängerversionen war es so, dass es beim Öffnen bzw. Schließen einer App standardmäßig einen Zoom-Effekt gegeben hat. Vor allem beim iPhone 4 und 4S ist dieser Vorgang nicht immer flüssig abgelaufen. Unter iOS 7.0.3 ist es jetzt möglich, bei den Einstellungen diesen Zoom-Effekt zu deaktivieren (Eistellungen –> Allgemein –> Bedienungshilfen –> Bewegung reduzieren). Der Zoom-Effekt wird dann durch einen Überblenden-Effekt ersetzt. Dadurch fühlt sich iOS7 deutlich schneller an und ist es auch ein wenig, wie das nachfolgende Video beweist. Laut ersten Foreneinträgen soll sich die Reduktion der Animationen auf die bereits angesprochenen älteren iPhone-Modelle positiv auswirken.
Einziger Nachteil ist, dass mit dem Aktivieren der reduzierten Bewegung auch der Parallax-Effekt verschwindet. Hier wäre es durchaus wünschenswert gewesen, wenn Apple angeboten hätte, die Animationen getrennt schalten zu lassen. Eventuell wird dies bei einem der nächsten Updates noch nachgereicht.

 

 

 

 

12 295

hero_start__keyframe

Apple hat versprochen, dass das iPhone 5S sicherlich das schnellste iPhone sein wird, welches sich auf dem Markt befindet. Nun sind die ersten Benchmark-Tests des iPhone 5S aufgetaucht und Apple hat offensichtlich nicht zu viel versprochen. Laut ersten Ergebnissen ist das iPhone rund doppelt so schnell wie das iPhone 5. Damit kann Apple wieder einen neuen Performance-Rekord in seiner eigenen Produktlinie aufstellen. Speziell die Grafikleistung ist dank des M7-Co-Prozessors deutlich gesteigert worden. Apple kann damit sehr detaillierte Anwendungen flüssig betreiben.

iphone_5s_5_gfxbench

Auch der Prozessor ist dank der 64-Bit Technologie deutlich schneller geworden und arbeitet dem Grafikchip nochmals in die Hände. Somit ist das komplette Konstrukt des iPhone 5S deutlich schneller als alles andere, was Apple bis jetzt auf dem Markt hat. Bedenkt man, dass Apple laut ersten Informationen weiterhin nur auf einen Gigabyte RAM setzt, ist dies eine erstaunliche Leistung. Wir sind schon gespannt, wie sich das iPhone 5S im normalen Betrieb anfühlen wird.

9 124

iPhone 5 Teaser

Nachdem gestern die Gerüchte rund um ein 13-Zoll-iPad aufgetaucht sind, hat sich gleich noch ein Gerücht zu diesem hinzugefügt. Angeblich soll Apple generell  iOS-Devices mit größeren Displays testen. Diesmal betrifft es das iPhone, welches mit einem 4,7-Zoll-Display ausgestattet werden soll. Demnach sei Apple bereits dabei, ein passendes Gerät dazu zu entwickeln. Die Analysten des WSJ gehen davon aus, dass Apple bereits mit dem iPhone 6 solch ein Gerät auf den Markt bringen könnte.

Ob es dann 3 verschiedene iPhone-Modelle geben wird, ist noch nicht abzuschätzen. Grundsätzlich würde es dann ein iPhone Light, iPhone 6 und ein größeres iPhone in der Produktpalette geben. Somit würde man die Aufstellung des iPods kopieren, um die breite Masse abzudecken. Mit diesem Rezept hatte Apple sehr großen Erfolg und konnte das Maximum aus den Geräte herausholen. Wir gehen davon aus, dass genau das Gleiche mit dem iPhone passieren wird.

Wer würde sich ein iPhone mit 4,7-Zoll kaufen?

17 289

Wir haben schon darüber berichtet, dass in China leider ein Frau ihren Verletzungen erlegen ist, weil ein iPhone beim Laden direkt neben ihrem Kopf explodiert ist. Apple hat den Fall sofort aufgenommen und mit den zuständigen Behörden kooperiert. Nun haben Untersuchungen ergeben, dass Apple keine Schuld trifft, da die Frau ein nicht autorisiertes Ladegerät verwendet hat, um das iPhone 4 zu laden. Aufgrund der billigen Verarbeitung kam es zu einer Überspannung im Gerät und der Akku explodierte.

Immer mehr Probleme!
Dieser Fall ist jedoch kein Einzelfall. Speziell in China häufen sich die Explosionen von iPhones rapide. Dies ist in den meisten Fällen aber darauf zurückzuführen, dass falsche Ladegeräte oder Ladekabel verwendet werden. An dieser Stelle möchten wir nochmals betonen, dass autorisiertes Zubehör nicht schädlich für das iPhone oder den Akku ist. Ladekabel bei denen eine Fehlermeldung bzw. ein Hinweis auf dem iPhone-Screen erscheint, sollte man lieber nicht dauerhaft in Gebrauch haben.

0 116

Apple News Österreich Mac Deutschland China Apple

In China wird es Apple nicht immer leicht gemacht. Schon einige Vorfälle haben bewiesen, wir erinnern uns nur an die Thematik rund das bezahlte Bashing von berühmten Persönlichkeiten gegen Apple im heurigen Frühjahr, dass man im Reich der Mitte dem kalifornischen Unternehmen nicht immer wohl gesonnen ist.

Dennoch konnte Apple, laut einer aktuellen Studie des Marktforschungsinstitutes IDC, den iPhone-Marktanteil weiter ausbauen. Demnach liegt dieser nun nach dem ersten Quartal bei immerhin 9 Prozent. Damit hat man sich auf den 5. Platz im Vergleich der Smartphonehersteller vorarbeiten können. Unangefochten an der Spitze liegt Samsung mit 19 Prozent Marktanteil. Für den Zuwachs ist vor allem das angebotene iPhone 4 verantwortlich. Das momentane Einsteigermodell von Apple ist offensichtlich sehr beliebt in China, den die Verkäufe des Gerätes stiegen um 211 Prozent, während im Vergleichszeitraum der Gesamtmarkt „nur“ um 117 Prozent gewachsen ist.

Auch Apple wird diese Zahlen kennen und vielleicht genau deshalb in diesem Herbst oder Frühjahr 2014 ein iPhone Light vorstellen. Damit könnte Apple seine Position in China, aber auch anderen Schwellenländern weiter ausbauen.

SOCIAL

15,342FansLiken
0FollowersFolgen
394SubscribersAbonnieren