Home Tags Posts tagged with "iPad"

iPad

2 1367

simon-pierro

Mit dem iPad lässt sich nicht nur arbeiten, im Internet surfen oder spielen. Simon Pierro, seinerseits Magier, zeigt in seinen Vorstellungen, was man noch so alles mit dem Tablet anstellen kann. Dies hat er auch vor kurzem in der US-amerikanischen Talkshow “The Ellen Show” gemacht, was das Publikum und auch uns begeistert hat.

Wir wünschen euch viel Spaß mit den nächsten viereinhalb Minuten – gerade richtig für eine Werbepause am Samstagabend.

(Video-Direktlink)

 

2 415

Duet

Apple hat diese Woche ein Geschicklichkeitsspiel zur App der Woche gemacht. Diese ist natürlich wieder kostenlos erhältlich. Bei “Duet Game” geht es darum, zwei Kugeln, die gegenüberliegend auf einem Kreis platziert sind, an diversen Hindernissen vorbeizumanövrieren, ohne dass man mit diesen zusammenstößt. In der App-Beschreibung heißt es: “DUET ist eine minimalistische Erfahrung, die die Grenzen deiner Wahrnehmung und deines radialen Geschicks erweitern wird.”

Um einen kleinen Eindruck vom Spiel zu bekommen, stellen wir euch noch den kurzen Game-Trailer zur Verfügung:

(Video-Direktlink)

Die App hat eine große von 60 MB und steht sowohl für das iPhone als auch für das iPhone zur Verfügung. Die Bewertungen von “Duet” sind übrigens sehr gut. Wer also ein Fan von solchen Spielen ist, sollte hier zuschlagen – immerhin erspart man sich 3 Euro.

1 451

ipad_mini3

Wir haben schon einmal darüber berichtet, dass ein Italiener damit in die Presse gekommen ist, weil er iPads im Wert von rund 2,3 Millionen Euro verkauft und dabei nur Hackschnitzel in einer iPad-Verpackung ausgeliefert hat. Der Betrug ist schnell aufgeflogen und man hat den Täter wenige Tage später sogar schnappen können. Nun ist die Gerichtsverhandlung über die Bühne gegangen und man kann unterm Strich sagen, dass sich diese Aktion wirklich nicht gelohnt hat. Der Italiener wurde in Wien zu einer Freiheitsstrafe von viereinhalb Jahren verurteilt.

Schwerer Betrug
Laut Richter sei dieser Delikt unter schweren gewerblichen Betrug einzustufen und man muss hier die volle Härte des Gesetztes auch einsetzen. So wurden die Geräte absichtlich “gefälscht” und auch die Käufer manipuliert. Es ist zwar immer noch sehr dubios, warum ein Großhändler die Geräte nicht beim Kauf begutachten möchte, aber dies sei über andere Wege zu klären, so der Richter.

0 445

healthkit

Nicht nur Apple Pay befindet sich in den USA auf Erfolgskurs, sondern offenbar auch Apples elektronisches Patienten-Informationssystem HealtKit hält Einzug in immer mehr große Krankenhäuser. Wie Reuters berichtet, wird das Pilot-Projekt zur Überwachung und Auswertung von Gesundheitsdaten wie beispielweise Blutdruck, Gewicht oder Puls bereits in 15 von 23 kontaktierten Krankenhäusern getestet bzw. laufen die Vorbereitungen dazu. Dadurch, dass die Daten von Patienten via iPhone oder iPad an die Ärzte übertragen wird, wird die Überwachung erleichtert und sie können in einer kritischen Situation schneller eingreifen.

Somit baut sich Apple hier ein weiteres Standbein im US-Gesundheitssektor auf und hat gegenüber der Konkurrenz momentan einen Vorsprung, denn Google und Samsung beginnen gerade erst, Partner von ihrem System zu überzeugen. Laut der Umfrage wird aber auch “Google Fit” schon in Krankenhäusern getestet. Wir werden sehen, wer am Ende die Nase vorne haben wird.

5 613

ipad_mini3

 

In einer neuen Studie der renommierten Analysten von KGI Research wird der iPad-Sparte keine rosige Zukunft vorausgesagt. Nachdem Tim Cook schon beim Weihnachtsquartal einen sinkenden Absatz bei den Apple-Tablets verkünden musste, steht ihm wahrscheinlich bei der nächsten Quartalskonferenz noch Schlimmeres bevor. Laut der Studie soll es nämlich im heurigen Jahr einen Verkaufsrückgang von 30 Prozent im Vergleich zum Vorjahr geben und nur mehr ca. 45 Mio. iPads verkauft werden können. Einen regelrechten Einbruch bei den Verkaufszahlen soll es schon im laufenden Quartal geben. KGI rechnet mit einem Minus von gut 52 Prozent, was bedeuten würde, dass Apple nur mehr ca. 10 Mio. iPads verkaufen würde. Danach soll sich die Situation leicht verbessern.

kgi-ipad-feb-2015

Interessant ist, dass die Analysten zwar dem vermeintlichen großen iPad mit 12,9-Zoll gegenüber positiv eingestellt sind, da es ein besseres Nutzererlebnis bieten werde. Die Verkaufszahlen soll das iPad Pro aber nicht wesentlich beeinflussen können, vor allem auch deshalb, weil noch die Anwendungen für diese Displaygröße fehlen würden. Wir werden sehen, ob die Analysten recht behalten werden.

 

0 942

ProCam 2

App, mit denen Fotos und Videos bearbeitet werden können, gibt es genügend. Dennoch hat Apple die Foto- unf Video-App “ProCam2” zur App der Woche auserwählt, weshalb sie derzeit gratis erhältlich ist. Somit ergibt sich für euch die Gelegenheit, diese App auf Herz und Nieren zu testen. Sie bietet eine Vielzahl von Funktionen, die sich sehen lassen können. Alle aufzuzählen würde hier den Rahmen sprengen, aber im Fotomodus gibt es beispielsweise einen Nacht- und Anti-Shake-Modus mit einstellbarer Empfindlichkeit, einen Selbstauslöser, das Auslösen per Geräusch und eine automatische Aufnahme bei Gesichtserkennung. Auch vier Belichtungszeiten und eine separate Fokus- und Belichtungsauswahl mit optionaler Sperre werden geboten.

ProCam 2 2

Bei den Videofunktionen lässt sich etwa die Video-Bildrate und die FPS einstellen. Zudem kann zwischen verschiedenen Videomodi gewählt werden (Full HD: 1080p, 720p, 640×480 und 480 x 360). Auch ein Zeitraffer steht bei all diesen Auflösungen zur Verfügung. Die App steht sowohl für das iPhone als auch das iPad zur Verfügung und erfordert iOS 7 oder neuer.

 

SOCIAL

17,129FansLiken
0FollowersFolgen
401SubscribersAbonnieren