Home Tags Posts tagged with "iPad"

iPad

1 147

ipad_mini_smart_cover

Das iPad rückt bei Apple immer weiter in den Hintergrund und man bekommt langsam das Gefühl, dass sich die Tablets bei Apple nicht durchsetzen werden. Auch die Veröffentlichung des neuen MacBook macht es dem iPad nicht unbedingt leichter, weiterhin am Markt zu bestehen. Aus diesem Grund machen sich Analysten nun ernsthafte Gedanken darüber, wie das iPad weiter am Markt überleben soll? Für viele Nutzer hat das iPad keinen großen Mehrwert mehr gegenüber eines Phablets oder eines großen Smartphones. Auch das iPhone 6S wird oft als praktischer empfunden als ein iPad mini.

Es fehlt das Key-Feature
In den Anfängen des iPads war das Key-Feature sehr schnell abgesteckt. Man konnte einen günstigen Rechner einfach so mitnehmen und mittels Finger bedienen. Auch das Arbeiten auf dem Gerät war teilweise sehr einfach und die Smartphone-Displays waren noch nicht so groß wie jetzt. Nachdem die Smartphones aber immer größer und auch leistungsstärker geworden sind und Notebooks auch schon mit Touch-Displays ausgestattet werden ist das Key-Feature des iPad verloren gegangen. Ob Apple das iPad nochmals “neu erfinden” kann oder nicht, wagen wir zu bezweifeln.

Wie seht ihr die Situation?

24 794

iPad mini 3

Nicht nur bei Apple, sondern auch bei den anderen Tablet-Herstellern scheinen die rosigen Zeiten vorbei zu sein und das schneller als gedacht. Die Mitarbeiter des IT-Marktforschers IDC haben in ihrer letzten Untersuchung des Marktes festgestellt, dass die Kauflust stärker als erwartet zurückgegangen ist und der Tablet-Markt in diesem Jahr nur noch um zwei Prozent zulegen wird und somit praktisch stagniert. Demnach sollen 2015 insgesamt 234,5 Mio. Geräte verkauft werden können. Auf Apple soll dabei ein Anteil von knapp über 25 Prozent entfallen.

Was sind die Gründe?
Zum Einen machen Smartphones mit größeren Displays den Tablets Konkurrenz. Auf Apple bezogen wird somit vor allem das iPhone 6 Plus dafür sorgen, dass weniger iPads bzw. iPad minis verkauft werden. Zum Anderen scheinen viele Kunden nicht das Bedürfnis zu haben, immer das neueste Produkt haben zu müssen, weshalb die Nutzungsdauer deutlich höher ist als bei Smartphones.

 

3 1001

iOS beta

Es wurde schon länger erwartet, aber vor wenigen hat Apple nun den Startschuss für das öffentliche iOS-Beta-Programm gegeben. So wie es auch bei OS X Yosemite der Fall ist, sollen nun auch Privatpersonen Zugriff auf die Vorabversion von iOS erhalten. Die erste Version, die der Öffentlichkeit zugänglich gemacht wird, ist iOS 8.3. Im Prinzip erfolgt die Anmeldung über die aktualisierte Website, wo es auch bereits möglich war, sich für die OS X Beta-Version anzumelden.

Freude noch etwas verfrüht
Offensichtlich ist die Freude aber noch etwas verfrüht, denn bei vielen Interessierten wird nach erfolgter Anmeldung nur die “alte” Website angezeigt, wo Informationen zur Beta von OS X Yosemite zu finden sind. Es wird daher vermutet, dass Apple die Aktualisierung Schritt für Schritt ausrollen wird. Zudem wurde bekannt, dass Apple an ausgewählte OS X Beta-Tester E-Mails verschickt hat, wo diese eingeladen werden, auch die öffentliche Beta von iOS 8.3 zu testen. Nach welchen Kriterien hier Apple die Einladungen versendet, ist derzeit nicht bekannt.

 

3 2522

ios8logo

Vor wenigen Minuten hat Apple wie versprochen iOS 8.2 zum Download zur Verfügung gestellt. Dieses Update beinhaltet natürlich die Unterstützung für die Apple Watch. Zudem gibt es Verbesserungen bei der Health-App, die Wahlmöglichkeit zwischen LTE, 3G und 2G-Netz und diverse Performance-Verbesserungen. Hier die vollständigen Liste:

Hier die vollständige Liste der Änderungen:

Apple Watch-Unterstützung

  • Neue App „Apple Watch“ für die Kopplung und Synchronisierung mit dem iPhone und zum Anpassen der Uhreinstellungen
  • Neue App „Aktivität“ zum Anzeigen der Fitnessdaten und -erfolge, die mit der Apple Watch gesammelt wurden. Die App erscheint, nachdem die Apple Watch gekoppelt wurde.
  • Verfügbar auf iPhone 5 oder neuer

Verbesserungen der App „Health“

  • Neue Auswahlmöglichkeiten bei Maßeinheiten für Distanz, Körpertemperatur, Größe, Gewicht und Blutzucker
  • Die Stabilität beim Verarbeiten großer Datenmengen wurde verbessert.
  • Trainingseinheiten von Drittanbieter-Apps können jetzt importiert und optisch dargestellt werden.
  • Das Problem wurde behandelt, dass Benutzer gelegentlich kein Foto zum Notfallpass hinzufügen konnten.
  • Fehler bei den Einheiten für Vitamine und Mineralien wurden behoben.
  • Daten der App „Health“ werden jetzt nach dem Ändern der Datenquellenfolge erwartungsgemäß aktualisiert.
  • Einige Graphen zeigten keine Datenwerte an. Dieses Problem wurde behoben.
  • Eine neue Datenschutzeinstellung ermöglicht jetzt das Deaktivieren der Protokollierung von Schritten, Wegstrecken und erklommenen Stockwerken.

Stabilitätsverbesserungen

  • Erhöhte Stabilität von Mail
  • Erhöhte Stabilität von Flyover in „Karten“
  • Erhöhte Stabilität bei Musik
  • Verbesserte VoiceOver-Zuverlässigkeit
  • Verbesserte Anbindung von Hörgeräten mit dem Logo „Made for iPhone“

Fehlerkorrekturen

  • Die Navigation in „Karten“ zu bestimmten bevorzugten Orten funktioniert jetzt wie erwartet.
  • Das letzte Wort in einer Quick-Reply-Nachricht wird jetzt auch automatisch korrigiert.
  • Die iCloud-Wiederherstellung bei doppelten iTunes-Käufen wird wie erwartet abgeschlossen.
  • Einige Musiktitel oder Wiedergabelisten wurden manchmal nicht von iTunes mit der App „Musik“ synchronisiert. Dieses Problem wurde behoben.
  • Das Problem wurde behoben, durch das gelöschte Hörbücher gelegentlich auf dem Gerät verblieben.
  • Beim Verwenden von Siri „Eyes-Free“ werden Audiotelefonate jetzt wie erwartet an die Lautsprecher im Auto geleitet.
  • Das Problem mit Bluetooth-Telefonaten wurde behoben, bei dem Audio erst nach dem Beantworten des Anrufs hörbar wurde.
  • Das Zeitzonenproblem wurde behoben, durch das Kalenderereignisse manchmal in GMT-Zeit angezeigt wurden.
  • Ereignisse in einem wiederkehrenden Meeting werden im Exchange-Kalender jetzt wie erwartet angezeigt.
  • Ein Zertifikatsproblem, das die Konfiguration eines Exchange-Accounts hinter einem Drittanbieter-Gateway verhinderte, wurde behoben.
  • Die Exchange-Meeting-Notizen eines Organisators werden nicht mehr überschrieben.
  • Gelegentlich wurden Kalenderereignisse nach der Annahme einer Einladung nicht automatisch mit „Beschäftigt“ gekennzeichnet. Dieses Problem wurde gelöst.

2 948

Coconutbattery

Viele Mac-User werden das kostenlose Tool “coconutBattery” wahrscheinlich kennen. Dabei handelt es sich um ein kleines Programm, das die Akku-Daten des Notebooks auslesen und darstellen kann. Vor allem wenn das Notebook in die Jahre kommt und gefühlt an Akku-Leistung verliert, kann damit der Lade- und Gesundheitszustand überprüft werden. Zudem werden neben dem aktuellen Ladezustand (Current Charge) und der ursprünglichen Ladekapazität ab Werk (Design Capacity) beispielsweise auch die Temperatur des Akkus, die Anzahl der Ladezyklen, das Produktionsdatum und das installierte Betriebssystem angezeigt.

Funktioniert jetzt auch mit iOS
Neu an der kürzlichen erschienen Version 3.2 ist, dass auch die Akku-Daten eines iPhones oder iPads ausgelesen werden können. Dazu muss das iDevice lediglich via Ladekabel an einen Mac angeschlossen werden. Es werden zwar ein paar Details weniger angezeigt, dennoch stehen alle wichtigen Daten zur Verfügung. Die aktuelle Version unterstützt OS X 10.7 oder höher bzw. iOS 7 und iOS 8. Über eine kleine Spende würde sich der Entwickler natürlich freuen.

 

coconut

0 968

Apple Watch

Derzeit gibt es zwei iOS-Versionen, nämlich iOS 8.2 und iOS 8.3, die sich in der Beta-Phase befinden. Von iOS 8.2 steht für Entwickler bereits die fünfte Vorabversion zur Verfügung, bei iOS 8.3 ist es erst die Zweite. Wie BGR nun in Erfahrung gebracht haben will, soll iOS 8.2 bereits nächste Woche veröffentlicht werden. Diese Version ist deshalb interessant, weil sie das WatchKit unterstützt. Ansonsten wird sich mit dieser Version nicht viel ändern, außer dass es möglich sein wird, den Schrittzähler von Health zu deaktivieren und die Messung des Blutzuckers wieder aktiviert wird.

Auch hinsichtlich iOS 8.3 gibt es Neuigkeiten: Hier soll es noch zwei weitere Beta-Versionen geben, bevor sie an die Massen verteilt wird. Somit wird es nicht mehr allzu lange dauern, bis auch diese Version veröffentlicht werden wird – eventuell parallel zur Auslieferung der Apple Watch. Neben der Stabilität, an der Apple angeblich intensiv arbeitet, wird es auch möglich sein, zwischen LTE, 3G und 2G zu wählen. Zudem wird es eine verbesserte Siri-Aussprache, neue Emoji-Symbole und die Option für die drahtlose CarPlay-Nutzung geben.

 

SOCIAL

17,130FansLiken
0FollowersFolgen
401SubscribersAbonnieren