Home Tags Posts tagged with "Fotos"

Fotos

1 437

iPad-5-Release-Date

Eine kuriose Geschichte ist vor einigen Tagen in den USA (Housten/Texas)) passiert: Dort haben nämlich zwei Diebe ein iPad, 5.000 US-Dollar, ein Notebook und einen Radarwarner aus einem geparkten Auto gestohlen. Nach ihrem erfolgreichen Raubzug, sind sie in ein Fast-Food-Restaurant gegangen und haben dort neben einem Youtube-Video, das mit dem Satz: ”Dies, liebe Leute, bekommen wir vom Treiben einer guten Nacht.” und wedelnden 100 Dollar-Noten vor dem iPad kommentiert wurde, auch Selfies geschossen.
Was die beiden Diebe nicht berücksichtigten war, dass die Fotos automatisch via WLAN auf iCloud geladen wurden. Der Eigentümer hat die Bilder entdeckt und auf der Online-Diskussionsseite “Reddit” in Umlauf gebracht. Dort wurden die beiden Diebe im Alter von 20 und 22 Jahren von einem Nutzer erkannt und kurz darauf von der Polizei festgenommen und hinter Gitter gebracht.

 

1 530

Apple Kampgane

Apple hat bereits in Japan in der letzten Dezemberwoche eine neue Kampagne unter dem Motto „Fang etwas Neues an“ gestartet. Diese hat im neuen Jahr nun auch uns erreicht. Auf der eigens geschalteten Seite zeigt Apple diverse Gemälde, Videos und Fotostrecken, welche unterschiedliche Künstler mit allen möglichen Apple-Geräten erstellt haben. Zusätzlich wird auch erklärt, wie und mit welchem iDevice oder Mac beispielsweise ein Foto geschossen oder ein Video erstellt worden ist. Wie es im Einführungstext heißt, will Apple mit dieser Kampagne nicht nur zeigen was mit den hauseigenen Produkten alles möglich ist, sondern die Besitzer dazu animieren, etwas Neues auszuprobieren:

Jedes Werk in dieser Galerie wurde auf einem Apple Produkt geschaffen. Jeder Pinselstrich, jedes Pixel und jedes Bild eines Films wurde von talentierten Apple Benutzern auf der ganzen Welt umgesetzt. Erlebe ihre Arbeiten. Wir hoffen, sie inspirieren dich, etwas Neues zu schaffen.

Apple Kampagne 2

 

0 540

Brushstroke

Apple hat diese Woche “Brushstroke” als App der Woche auserwählt und stellt sie wie immer kostenlos zur Verfügung. Brushstroke verwandelt Fotos mit einem Fingertipp in wunderschöne Gemälde. Sie können bearbeitet, signiert und auf Instagram, Twitter und Facebook geteilt werden. In den kommenden Feiertagen können damit zB Landschaftsaufnahmen oder Portraits in Gemälde verwandelt werden.

Brushstroke 2

Funktionen: 

• Fotos automatisch in einen von vielen Malstilen umwandeln
• Experimentieren mit verschiedenen Farbpaletten
• Gemälde anpassen, um genau die richtige Optik zu erhalten
• Aus einer Vielzahl an Leinwänden und Oberflächen auswählen
• Gemälde signieren, um es zu personalisieren
• Kunstwerke auf Instagram, Twitter und Facebook teilen

Die App erfordert iOS 7 oder neuer und ist bereits für das iPhone 6 und iPhone 6 Plus optimiert.

13 2043

iPhone 6 Foto 1

Vergleich iPhone 5S – iPhone 6 mit 4,7-Zoll

Beim iPhone 6 sollten wir in zwei Tagen keine Überraschungen mehr erleben. Vor der mit Spannung erwarteten Keynote sind nun via eines Weibo-Nutzer Fotos und Videos eines funktionierenden iPhone 6 mit 4,7-Zoll veröffentlicht worden. Sowohl Fotos als auch Videos scheinen kein Fake zu sein, da das iPhone 6 gut verarbeitet aussieht und offensichtlich auch iOS 8 zum Einsatz kommt. Natürlich kann die Echtheit niemand bestätigen.

iPhone 6 Foto 2

Durchaus interessant ist die Anordnung und Größe der Icons auf dem Homescreen. Sie haben auf dem iPhone 6 dieselbe Größe wie auf dem iPhone 5S, was bedeutet, dass nicht nicht einfach das gesamte iOS auf dem größeren Display quasi vergrößert dargestellt wird. Dennoch finden nach wie vor 4 Apps nebeneinander Platz, jedoch können auf Grund des größeren Displays nun sechs statt fünf App-Reihen angezeigt werden. Somit erhält der User aber auch mehr Platz für die Anzeige von anderen Inhalten.

(Video-Direktlink)

(Video-Direktlink)

0 802

Die Urlaubszeit hat begonnen und es werden mit dem iPhone sicherlich viele Erinnerungsfotos geschossen. Den meisten iDevice-Nutzern dürfte bekannt sein, dass beim Knipsen von Fotos der eingebaute GPS-Empfänger des iPhones die Koordinaten mit den Bildern verknüpft. Die Foto-App erstellt dann anhand dieser Informationen auch eine Sortierung nach “Momenten”.

iOS 7 Ort

Der Aufnahmeort war unter iOS 6 noch leicht zu finden, da es am unteren Bildrand einen eigenen Reiter dafür gegeben hat. Unter iOS 7 ist diese Funktion jedoch etwas versteckt. Dazu muss nämlich in die bereits angesprochene Momente-Ansicht gewechselt und auf den Aufnahmeort getippt werden. Damit wechselt man auf eine Kartenansicht, wo die Fotos dann beim jeweiligen Ort klein angezeigt werden. Wird auf diese kleinen Fotos getippt, können alle an diesem Ort aufgenommen Fotos begutachtet werden.

iOS 7 Ort 2

4 1270

Family Sharing

Wir haben schon darüber berichtet, dass Entwickler zustimmen müssen, damit Apple ihre Apps für das neue Feature “Family Sharing” anbieten kann. Doch stellt sich auch die Frage, was eigentlich genau hinter diesem neuen Feature, welches dann im Herbst unter iOS 8 für alle zur Verfügung stehen wird, steckt. Voraussetzung ist natürlich, dass viele, oder sogar jedes Familienmitglied zB ein iPhone sein Eigen nennt. Um Family Sharing dann nutzen zu können, müssen sich die Familienmitglieder in den iCloud-Einstellungen anmelden. Anschließend wird eine Gruppe eröffnet, die mit einer Kreditkarte (wahrscheinlich eines Elternteils) verknüpft sein muss. Dann können die einzelnen Mitglieder eingeladen werden. Ist da passiert, können zB Apps, Bücher, Fotos (Fotostream) und Songs gemeinsam von der Gruppe genutzt werden, ohne die eigene Apple ID ändern zu müssen. Alle zukünftigen Einkäufe laufen dann über den Kreditkartenbesitzer und werden anschließend synchronisiert. Insgesamt können maximal 6 unterschiedliche iPhones, iPads oder iPods miteinander verbunden werden.
Es können aber nicht nur Inhalte geteilt werden, sondern es kann beispielsweise auch ein Familienkalender angelegt oder über die “Find My iPhone”-Option der aktuelle Aufenthaltsort aller Familienmitglieder angezeigt werden.

location

Wie sieht es mit dem Kinderschutz aus?
Dieses Thema genießt bei Apple seit den Problemen mit In-App-Käufen speziell bei Kindern (hohe Rechnungen) offenbar eine hohe Priorität. Bei Family-Sharing ist es so, dass der Organisator der Gruppe auch die Rechte aller Mitglieder einschränken kann. Beispielsweise kann der Zugang zu nicht altersgerechten Filmen verboten werden. Will ein Kind außerdem eine kostenpflichtige App downloaden, muss via Pushmitteilung beim “Gruppen-Chef” um Erlaubnis gefragt werden. Nun kann die Zustimmung erteilt werden oder auch nicht.

Wie findet ihr dieses neue Feature?

SOCIAL

17,285FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren