Home Tags Posts tagged with "Entwickler"

Entwickler

5 536

apple-watch-ad

Wie Macrumors berichtet, bereitet sich Apple auch hinsichtlich der Apps auf den bevorstehenden Launch seiner Smartwatch vor. Es wurden nämlich einige Top-Entwickler von iOS-Apps gebeten, ihre Apps auch für die Apple Watch anzubieten und diese bis Mitte Februar in den App Store einzustellen. Um welche Apps bzw. Entwickler-Studios es sich handelt ist nicht bekannt.
Ein Grund für diese Vorgehensweise dürfte sein, dass Apple seine Uhr auch mit externen Apps testen will, um die Funktionsweise damit zu garantieren und einen reibungslosen Start zu garantieren. Des Weiteren soll natürlich zum Verkaufsstart ein grundlegendes Angebot an Apps zur Verfügung stehen. Laut Macrumors könnte es auch sein, dass Apple ein Event zur Veröffentlichung der Apple Watch plant und unter anderem diese Apps dann dort präsentiert werden. Nachdem laut Tim Cook die Apple Watch im April auf den Markt kommen soll, könnte eine solche Veranstaltung Ende März über die Bühne gehen.

 

4 855

20080817223551!Xcode_icon

Apple dreht mit dem neuen Jahr auch etwas an der Preisschraube und hat den Mitgliedschaftsbeitrag für das Entwicklerprogramm deutlich angehoben. So muss man nun 99 Euro anstatt 80 Euro berappen und dies ist schon eine sehr markante Steigerung des Preises. Warum Apple diesen Preisanstieg vollzogen hat ist noch völlig unklar, aber wir können uns vorstellen, dass man sich an das US-Muster angepasst hat – hier kostet die Mitgliedschaft nämlich 99 US-Dollar.

Für Entwickler immer noch wenig
Bedenkt man, welchen Softwareumfang mit diesem jährlichen Beitrag verbunden ist und welche Möglichkeiten einem offen stehen, kann man sich nicht über die Erhöhung beschweren. Natürlich werden sich einige diesbezüglich wieder in verschiedenen Kreisen monieren, aber dies wird sich auch legen.

0 294

10097-2145-Screen-Shot-2014-08-06-at-81437-AM-l

Apple hat in diesen Tagen eine klare Aussage nach Außen getragen, nämlich dass der App Store ein Garant für Jobs in Europa ist. Laut den eigenen Erhebungen seien Dank des App Stores rund eine halbe Million Jobs geschaffen worden, die es früher nicht gegeben hätte. Angefangen von Programmierern, über Designer, bis hin zu Marketingexperten hat sich mit dem App Store eine ganz neue Sparte entwickelt, die bis jetzt ihres Gleichen sucht.

So gibt Apple an, dass man in ganz Europa sehr viele Entwickler hat, die auch beim Apple-Programm mitwirken. Erstmals werden auch konkrete Zahlen für Ländern gezeigt, die man sonst immer unter Verschluss gehalten hat. Alleine in Deutschland gibt es laut Apple über 50.000 App-Entwickler, die aktiv am Programm von Apple teilnehmen. Dies ist in den Augen der Marketing-Experten von Apple eine Erwähnung wert. Wie viele App Entwickler in Österreich tätig sind, konnte leider nicht erfasst werden.

1 1610

IMG_1092

Relativ überraschend hat Apple vor einer Stunde die dritte Beta-Version von iOS 8 veröffentlicht. Es ist zwar schon knapp drei Wochen her, dennoch wurde allgemein damit gerechnet, dass iOS 8 Beta 3 morgen um diese Zeit an die Entwickler freigegeben wird. Wie dem auch sei, folgende Neuerungen gibt es unter iOS 8:

  • Handoff lässt sich aktivieren und deaktivieren.
  • Jeder App kann in den Einstellungen ein Benachrichtigungston zugewiesen werden.
  • iCloud Drive lässt sich direkt nach der Installation aktivieren.
  • App-Analytics schicken Absturzdaten für Apps direkt an die Entwickler (optional).
  • Es gibt neue iPad-Wallpapers.
  • Designtechnische Änderungen beim Löschen von Notifications.
  • Fehlerbehebungen und Stabilitätsverbesserungen.

Bei OS X Yosmemite Beta 3 gibt es folgende Neuerungen:

  • Der Nachtmodus funktioniert nun auch ohne Hack.
  • Lesezeichen-Ordner sind nun über die Safari-Adresszeile erreichbar
  • Quicktime hat ein neues Icon

Sollten noch weitere Neuerungen bzw. Verbesserungen bekannt werden, werden wir euch natürlich morgen darüber informieren.

0 690

iOS 8 Akkuverbrauch

Bereits bekannt ist, dass es unter iOS 8 in den Systemeinstellungen beim Menüpunkt “Benutzung” unter “Batterie” eine Auflistung darüber gibt, welche Apps wie viel Strom verbrauchen (Prozentangabe). Dies soll dem Besitzer helfen, energiehungrige Apps ausfindig zu machen. Noch nicht bekannt war, dass iOS 8 offenbar auch selbstständig Apps beendet, die den Prozessor des iPhones im Hintergrund zu stark belasten. Dieses Feature hat Apple in einer Session auf der WWDC, wo es um das Programmieren von energieeffizientem Code gegangen ist, bekanntgegeben.
Das Ziel von Apple ist klar: Sogenannte “Ausreißer-Apps” sollen vorzeitig beendet werden, bevor sie den Akku zu sehr beanspruchen und damit die Laufzeit erheblich reduzieren. Es wird allerdings seitens Apple betont, dass das “Abwürgen” einer App nur bei übermäßiger Prozessorauslastung erfolgt. Alles Andere wäre in Bezug auf beispielsweise Game-Apps, die viel Leistung und Akku benötigen auch kontraproduktiv.
Entwickler werden übrigens im Zuge des Genehmigungsverfahrens ihrer App auf  einen etwaigen Verbesserungsbedarf hinsichtlich der Energieeffizienz hingewiesen.

 

0 684

iPhone 5S - Kamera

Seit der vergangenen WWDC und der damit verbundenen Vorstellung von iOS 8 ist klar, dass Apple sein System in vielen Bereichen für Entwickler zugänglich macht. Wie jetzt bekannt geworden ist, ist das auch bei der Kamera-App der Fall. Apple hat zwar von sich aus die Kamera-App unter iOS 8 verbessert und einige neue Features hinzugefügt (zB Einstellung der Belichtung), jedoch lange nicht alle Möglichkeiten integriert. Für den normalen User wäre die App wahrscheinlich in der Bedienung dadurch nicht einfacher geworden.

Durch die angebotene Programmierschnittstelle (API) haben Entwickler aber mit ihrer App die Möglichkeit das Potential der Kamera voll auszuschöpfen. Man hat nämlich die komplette manuelle Kontrolle über beispielsweise den Weißabgleich, die Belichtungszeit oder den ISO-Wert. Somit dürfte mit dem Erscheinen von iOS 8 im Herbst auch eine neue Ära der Kamera-Apps beginnen.

 

SOCIAL

17,310FansLiken
0FollowersFolgen
401SubscribersAbonnieren