Home Tags Posts tagged with "Chip"

Chip

0 313

2497324185_2bfaaa88c6_z

Viele Bauteile von Apple kommen bereits wieder aus den USA und werden nur in China oder Taiwan zusammengeschraubt und in alle Welt verschickt. Nun kommen Gerüchte auf, wonach noch mehr Bauteile des iPhones in den USA gefertigt werden sollen. Laut Insidern soll Apple auch den A9-Prozessor nicht mehr im Ausland fertigen wollen, sondern direkt in den USA, damit man kürzere Wege zwischen der Entwicklung und der Produktion hat. Die US-amerikanische Firma GlobalFoundries soll einen Zuschlag für die Produktion des A9-Chips bekommen haben.

Auch Samsung soll in diese Produktion eingebunden sein, aber hier werden die Chips noch in China oder anderen Ländern dieser Welt produziert. Vielleicht schafft es Apple irgendwann gänzlich die Produktion des iPhones in die USA zu verlagern, um hier das Business weiter zu stärken. Auch im Bereich der Geheimhaltung hätte man hier klare Vorteile gegenüber den anderen Ländern.

0 385

Intel-4th-gen-haswell-chip

Wenn man den Gerüchten aus den Quellen von Digitimes glauben kann, soll Apple im Jahr 2015 wieder auf die Produktionskraft von Samsung setzen. Angeblich soll ein 14 Nanometer-Chip in einem Werk in der Nähe von New York produziert werden und genau dies dürfte das Werk für Apple sein. Zwar ist Samsung nicht mehr bei der Entwicklung des Chips involviert, aber die Produktion soll man dann doch übernehmen. Damit sperrt Apple den Erzrivalen nicht ganz aus, aber lässt ihn auch nicht mehr zu nahe an sich heran.

A8-Chip wird es nicht
Im kommenden iPhone oder auch iPad wird solch ein Chip noch nicht zum Einsatz kommen, da die Kapazitäten einfach noch zu gering sind. Wahrscheinlich wird Apple erst im Frühjahr 2015 mit der Massenproduktion beginnen können, um sich dann auf den Herbst vorbereiten zu können. Viele sehen in diesen Chips sehr viel Potential im Bereich des Energieverbrauches oder auch der Leistungssteigerung.

6 153

Apple News Österreich Schweiz Qualcomm Chip CDMA GSM

Wie nun bekannt geworden ist, hat Qualcomm den nächsten großen Schritt in seiner Unternehmensgeschichte geschafft und den ersten 64-Bit-Prozessor für ein Smartphone auf den Markt gebracht. Der Snapdragon 410 ist der erste Chip (nach Apple), der mit solch einer Technologie ausgestattet ist und extra für Smartphones hergestellt worden ist. Qualcomm erhofft sich dadurch eine sehr gute Auftragslage und kann mit dem integrierten LTE-Modul nochmals bei den verschiedenen Herstellern punkten. Apple wird nicht auf dieses System setzen, da man sich dafür entschieden hat, eigene Wege zu gehen. Doch wer könnte nun der nächste Hersteller mit 64-BitArchitektur von Qualcomm sein?

Ein wenig wird es noch dauern
Wahrscheinlich werden Hersteller wie LG oder vielleicht auch HTC auf diese Chipsätze setzen, um ihre Produkte zu verbessern. Qualcomm spricht davon, dass die ersten Geräte aber erst im zweiten Quartal 2014 auf den Markt kommen werden. Somit wird die Technologie von Apple schon ein Jahr weiter sein und man hinkt dem Unternehmen aus Cupertino hinterher. Samsung wird wahrscheinlich auch diesen Trend weiter verfolgen und mit dem S5 in das Geschäft mit den 64-Bit-Kernen einsteigen.

6 112

Informationen über eine absehbare Entwicklung sind nun an die Öffentlichkeit gelangt, nämlich die Vergabe der neuen Verträge für die Chip-Produktion von Apple. Laut diesen sollen alle Verträge mit Samsung ab dem neuen “A7″-Prozessor gekündigt und an die Chip-Firma TSMC vergeben worden sein. Damit kehrt Apple Samsung doch noch schneller dem Konzern den Rücken, als eigentlich gedacht. Bestehende Produktionen (A6X frühere Modelle) sollen jedoch weiterhin bei Samsung bleiben. Daher wird vermutet, dass die Kooperation im Laufe des nächsten Jahres auslaufen wird.

Samsung verliert Milliarden
Wenn die Gerüchte tatsächlich stimmen sollten, dürfte Samsung somit im Jahr 2014 deutlich weniger Umsatz in diesem Segment generieren können. Apple ordert jährlich ca. 150 Millionen Prozessoren die ca. 10 US-Dollar pro Stück kosten. Daher kann man rechnen, dass Samsung hier rund 1,5 Milliarden US-Dollar weniger verdienen wird. Sollte noch die Zahlung des Gerichtsverfahren dazukommen, hat Apple einen Verlust von ca. 2,5 Milliarden US-Dollar verursacht. Dies dürfte Samsung doch empfindlich treffen.

0 74

Wie es den Anschein macht, hat Apple nun tatsächlich den Entschluss gefasst, die Chip-Produktion von Samsung abzuziehen und die Produktion auf andere Unternehmen auszulagern. Wie schon vor einigen Tagen berichtet, ist TSMC hier einer der größten Produzenten, die in Frage kommen könnten. Nun haben taiwanische Quellen bestätigt, dass Apple mit dem neuen A7-Prozessor die Produktion komplett auf TSMC umstellen möchte, um vom Konkurrenten Samsung Abstand zu nehmen.

Somit kann TSMC in eine sehr gute Zukunft blicken, da Apple einer der größten Kunden in diesem Markt ist und man sicherlich einiges dafür tun musste, um das Unternehmen als Kunden zu gewinnen. Ob dann auch die Qualität und Verfügbarkeit der Chips stabil ist, bleibt abzuwarten. Wir gehen aber davon aus, dass Apple schon seit einigen Monaten mit dem Unternehmen zusammenarbeitet, damit die Produktion reibungslos abläuft. Samsung hingegen muss sich damit abfinden, einen der größten Auftraggeber zu verlieren. Jährlich gehen Samsung dadurch Milliardenumsätze verloren.

4 85

Das Billig-iPhone von Apple kommt immer wieder aus der Versenkung hervor, obwohl es von Apple vehement abgestritten wird. Dennoch wollen nun Quellen herausgefunden haben, dass Apple im günstigen iPhone nicht auf die eigenen Chips setzen, sondern auf die Chips von Qualcomm zurückgreifen wird, um hier Kosten zu sparen. Grund für diese Entscheidung ist, dass Qualcomm-Chips herstellt, die sowohl 3G- als auch Wi-Fi-Standard inkl. Prozessor in einem Chip vereinen. Damit müsste Apple nicht separate Chips fertigen und das iPhone kommt unterm Strich günstiger.

Leider nur 3G?!
Doch die Gerüchte gehen noch einen Schritt weiter. Demnach soll Apple beim neuen billigeren iPhone nur auf den 3G-Standard setzen, damit auch hier der Sparstift angesetzt werden kann. In Summe würde sich Apple durch den Chip sicherlich 10 US-Dollar pro iPhone einsparen können. Rechnet man dann noch die anderen Gerüchte über das billige iPhone hinzu, wäre ein Preis zwischen 249 und 349 US-Dollar für das billigere Modell durchaus denkbar. Leider gibt es auch ein Manko, der Qualcomm Prozessor ist lange nicht so leistungsstark, wie ein herkömmlichen Prozessor direkt von Apple.

SOCIAL

16,349FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren