Home Tags Posts tagged with "Apple"

Apple

0 52

stevejobs-111006

Nun ist es amtlich: Das Video, welches im iPod-Prozess gegen Apple eingesetzt worden ist, bleibt aus Gründen der Ethik unter Verschluss und wird die Öffentlichkeit nie erreichen. Dies hat die zuständige Richterin nun entschieden. Das Video selbst wurde als “Beweismittel” in den Prozess eingebracht und man müsste eigentlich alle Beweismittel auch der Öffentlichkeit zur Verfügung stellen. Es soll einen schwer gezeichneten Steve Jobs, der kurz vor seinem Tod nochmals gefilmt worden ist, zeigen. Dies wäre vor allem für die Familie von Steve Jobs sicherlich eine unnötige Belastung, was die Richterin nun vermieden hat.

Zwar gibt es von dem Video einen “Mitschnitt”, dennoch will man die Öffentlichkeit nicht damit in Berührung bringen. Man kann sich das Gespräch mit Steve Jobs mittels Protokoll ansehen und somit vermeidet man, dass das Video ausgestrahlt werden muss. In unseren Augen ist dies die richtige Entscheidung gewesen.

0 204

touch-patent-2

Apple entwickelt seine Features immer weiter und versucht aus bestehenden Produkten das Maximum herauszuholen. So auch bei der Touch ID-Technologie, wo Apple versucht immer wieder neue Features zur hinterlegen, wie in diesem Jahr zB die Erleichterung der Bedienung des iPhones mit einer Hand (Doppeltipp). Der Sensor selbst wird immer ausgereifter und kann nicht nur den Fingerabdruck auslesen, sondern auch “Berührungen” erkennen, wie man es bei dem gerade angesprochenen Doppeltipp auf den Homebutton des iPhone 6 (Plus) schon kennt.

Nun hat Apple in einem Patent einen weiteren Verwendungszweck der Touch ID ins Leben gerufen, nämlich die Steuerung von Bildelementen über den Sensor. Streift man beispielsweise über den Sensor, wird ein zusätzlicher Schutzmechanismus aktiviert und man kann mittels Bewegung auf dem Sensor diesen Mechanismus ansteuern. Somit muss man nicht auf dem Touchscreen herumtappen und kann die Sperre mit nur einem Finger lösen. Vielleicht werden wir solch ein Feature im nächsten Jahr bereits verwenden können.

0 221

WhatsApp

Es ist weit verbreitet, dass unter WhatsApp Spams versendet werden, die eigentlich überhaupt nicht gewünscht sind. Diese Vorfälle nehmen nun immer mehr überhand, weshalb man bei WhatsApp nun etwas dagegen unternehmen will. In einer Beta-Version von WhatsApp heißt es, dass die Blockierung von Kunden nun aufgezeichnet wird und man dadurch sehr schnell erkennen kann, welche Nutzer “Spammer” sind und welche Nutzer aus anderen Gründen blockiert worden sind.

Aufgrund der Masse und Häufigkeit an Blockierungen können die Entwickler von WhatsApp rasch erkennen, welche Nutzer nur Kettenbriefe versenden und welche Nutzer einfach nur Pech hatten. Auch ein Automatismus ist angedacht, der in die Logik eingreifen kann. Alles in allem versucht WhatsApp Herr der Lage zu werden und seine Kunden so gut es geht gegen Spammer zu schützen.

2 338

Apple Pay

Wie es scheint, ist Apple vom Erfolg von Apple Pay in den USA beflügelt und man hegt nun die Ambition auch in Europa mit diesem Dienst durchzustarten. Einige Banken in Europa haben sich schon dazu bereit erklärt mit dem Dienst von Apple zu arbeiten und auch die passenden Tarife dafür zur Verfügung zu stellen. Internationale Kreditkarten-Institute kann Apple schon in Sicherheit wiegen und dadurch wird der Einstieg in Europa sicherlich nochmals einfacher werden. Momentan versucht man in London die passenden Mitarbeiter zu finden, um den Dienst in Großbritannien zu aktivieren.

Es wird etwas Großes!
Wenn man sich die Entwicklung von Apple Pay etwas genauer ansieht, kann man jetzt schon sagen, dass viele Unternehmen einen enormen Vorteil aus diesem Dienst ziehen können und auch die Kunden selbst den Dienst stark in Anspruch nehmen. Besonders die einfache, schnelle und sichere Bezahlung sehen viele als großen Vorteil an. Ob dies auch in Österreich so sein wird, wagen wir aber noch zu bezweifeln.

0 157

Bildschirmfoto 2014-12-14 um 19.21.54

Es ist sehr untypisch, dass Apple es zulässt, auch hinter die Kulissen eines Spots zu blicken, doch in diesem Jahr gibt man sogar eine komplette Story hinter dem Clip heraus. Apple verknüpft in nur 2:30 Minuten die komplette Story mit dem eigenen Unternehmen und gibt dadurch einen klaren Einblick darüber, wie die Strategie von Apple in den nächsten Jahren sein wird. Die Firma versucht die Produkte so tief ins Leben der verschiedenen Menschen zu bringen, dass Emotionen damit verknüpft werden.

(Video-Direktlink)

Somit schafft Apple eine “Liebe zum Gerät”, da damit Erinnerungen verbunden und auch Erinnerungen geschaffen werden. Somit kann man vom Gerät und der damit verbundenen Marke nur schwer loslassen, da ja etwas damit “verbunden” wird. Dieses Prinzip konnte Steve Jobs schon sehr gut umsetzen und Apple unter Tim Cook macht genau hier weiter, wo Jobs damals aufgehört hat.

 

2 929

AppleTVMockup

Nachdem die AppleWatch nun in den Startlöchern steht und auch die meisten anderen Geräte, die in der Gerüchteküche kursieren, schon veröffentlicht worden sind, muss man sich einem anderen Gerät zuwenden, welches von Apple entwickelt werden kann. Analyst Gene Munster hat dazu den Apple-Fernseher wieder aus der Versenkung geholt und geht davon aus, dass das Gerät spätestens im Jahr 2016 auf den Markt kommen wird und den TV-Bereich revolutionieren soll. Diese Analyse haben wir schon einmal gehört, nur mit einer etwas anderen Jahreszahl und glauben schon kaum mehr an solch ein Gerät.

Apple hat einen Grund für die Verzögerung
Gene Munster ist schon im Jahr 2013 fest davon ausgegangen, dass der Fernseher vorgestellt werden wird, doch hat Apple die AppleWatch intern vorgezogen, um in diesem Bereich nicht den Anschluss zu verlieren. Der Apple-Fernseher wurde dann aus diesem Grund nach hinten verschoben, da er eine Einheit mit der Apple Watch bilden soll. Die Watch könnte dann als Fernbedienung für den Fernseher eingesetzt werden und einen deutlichen Mehrwert für den Kunden bieten.

Was haltet ihr von den Gerüchten?

SOCIAL

16,359FansLiken
0FollowersFolgen
402SubscribersAbonnieren