Home Tags Posts tagged with "Android"

Android

1 303

Modern Combat 5

Wir vor wenigen Tagen seitens Gameloft bekanntgegeben wurde, wird der First Person Shooter “Modern Combat 5: Blackout” am 24. Juli in den Stores von Apple und Android aufschlagen. Viele Fans werden sich darüber freuen, denn sie haben schon lange auf die Veröffentlichung gewartet, da sie eigentlich schon für letztes Jahr geplant war. Modern Combat 5 wird ein Premium-Game, welches ohne In-App-Käufe auskommt. Die 5,99 €, die dann für das Spiel zu berappen sind, sollten verkraftbar sein.
Insgesamt werden vier Soldatenklassen geboten, die gespielt werden können: Schwere Einheit, Sturmeinheit, Schafschütze und Aufklärer. Gameloft bietet einen nahtlosen Übergang zwischen Singleplayer- und Multiplayer-Modus, weshalb man mit jedem Erfahrungspunkt aus dem Einzelspieler-Modus auch sein übergreifendes Spielerprofil weiterentwickelt. Damit ihr eine Vorstellung bekommt, haben stellen wir euch ein Video vom Gameplay der Kollegen von App Gemeinde zur Verfügung.

(Video-Direktlink)

MC 5 benötigt mindestens iOS 7, eine ständige Internetverbindung und ca. 800 MB Speicherplatz, was natürlich nicht gerade wenig ist. Zudem braucht man mindestens ein iPad 2, iPad mini oder iPhone 4S.

 

1 422

Bildschirmfoto 2014-06-25 um 15.16.07

Die diesjährige I/O von Google ist vor wenigen Stunden gestartet. Die komplette Technikwelt hat natürlich auf den großen Konzern geblickt und mit Spannung auf die Neuerungen gewartet. Wir haben uns schon einmal informiert und die wichtigsten Neuerungen für euch kurz zusammengefasst.

1. Android 5 “L”
Dieses Master-Update des beliebten Betriebssystems wird von vielen Nutzern und auch Herstellern schon heiß erwartet und man kann davon sprechen, dass dies ein wirklicher Meilenstein in der Geschichte von Android ist. Es wartet mit einem neuen “Material Design” auf, welches komplett über alle Google-Angebote gezogen werden soll und über 5.000 APIs bietet. Neu ist, dass ähnlich wie bei Apple, eine Entwicklerversion – allerdings offenbar nur für diverse Nexus-Geräte – zur Verfügung gestellt wird. Vielleicht schafft es Android mit dieser Version die Defragmentierung des Betriebssystems zu stoppen.

2. Android Wear u. Wearables
Das Grundkonzept von “Android Wear” ist ja bereits bekannt, da es bereits seit März eine Developer Preview gibt. Jetzt gibt es das vollständige Software Developer Kit für Android Wear. Google hat sich dabei auf Benachrichtigungen und die Spracheingabe konzentriert. Zudem spielt auch Google Now eine große Rolle. Das Unternehmen hat auch gleich die passende Hardware dazu präsentiert, nämlich die LG G Watch und die Samsung Gear Light. Beide Modelle sollen demnächst im US-amerikanischen Play Store verfügbar sein.

3. AndroidTV
Die ersten Gehversuche mit dem auf SmartTVs ausgelegten GoogleTV waren bekanntlich nicht von Erfolg gekrönt. Dennoch will es der Konzern noch einmal in diesem Bereich versuchen. Eine besonders einfache Bedienung des AndroidTVs ist offenbar im Vordergrund der Entwicklung gestanden. Es wurde die Google-Suche sowie die Spracheingabe integriert. Die Steuerung funktioniert ungefähr so wie beim Chromecast über das Smartphone oder Tablet. Aber auch in den Game-Bereich will man vordringen, denn AndroidTV ist auch als Spielkonsole verwendbar. Beispielsweise kann ein Spiel unterwegs auf dem Smartphone begonnen werden und zu Hause via AndroidTV weitergespielt werden. Auch ein Split-Screen-Modus für mehrere SpielerInnen wird angeboten.

 

3 583

Teaser - Android

Vom Antivirensoftware-Entwickler Eset wurde ein neuer mobiler Trojaner entdeckt, der in den letzten Tagen unter Android sein Unwesen treibt. Er – von den Entdeckern “Simplocker” genannt – verschlüsselt die Daten auf dem Smartphone. Anschließend wird versucht den Nutzer zu erpressen. Auf dem Smartphone wird nämlich eine Meldung eingeblendet die behauptet, dass mit dem Smartphone kinderpornografische und sodomistische und zoophile Inhalte sowie “andere Perversitäten” abgerufen und verbreitet worden sind und dass man dies mit einem Betrag von ca. 16 Euro wieder in Ordnung bringen könnte.

Natürlich stimmt nichts dergleichen. Es ist aber wieder ein Beweis dafür, wie sehr die Plattform mit Malware zu kämpfen hat. Auf der WWDC 2014 hat Tim Cook selbst bestätigt, dass rund 99 Prozent aller Viren, Trojaner oder Schadsoftware unter Android zu finden sind. Somit sind iOS und auch Windows Phone die sichersten Betriebssysteme, die es auf dem Markt gibt. Android kann hier nicht glänzen und bekommt zunehmende Probleme mit diesem Thema. Wahrscheinlich schreckt sich Apple aus diesem Grund auch eine Schnittstelle zu Android bereitzustellen, da diese eine gefundenes Fressen für alle Hacker und Bösewichte wäre.

3 489

about_walt-269x300

Vielen dürfte Walt Mossberg, der ehemalige Technik-Spezialist des Wall Street Journals, ein Begriff sein. Inzwischen ist er Co-CEO des noch recht neuen Tech-Magazins re/code, wo er vor kurzem einen interessanten Artikel bezüglich der beiden führenden mobilen Betriebssysteme – Android und iOS – veröffentlicht hat. Zwischen den beiden Plattformen gibt es bekanntlich einige Unterschiede, jedoch auch immer wieder Funktionen, die sich User vom jeweils anderen System wünschen würden. Deshalb stellt er die Frage, was Android und iOS im Bereich der Funktionalität voneinander lernen könnten. Dabei geht es ihm aber nicht darum, dass die beiden Systeme in dieser Hinsicht identisch sein sollen – Zitat:

“There are numerous differences between the two platforms, and, on the Android side, these differences are multiplied by the many variations of Google’s interface that handset makers create. I certainly don’t think that iOS and Android should be identical. I believe in competition. However, there are a handful of key, core items that stand out as especially useful on one platform or the other.”

Mossberg hat dazu ein Video gemacht, wo er beschreibt, welche Dinge ihn am jeweiligen Betriebssystem stören und welcher der beiden Kontrahenten die Angelegenheit besser löst. Als positives Beispiel führt er die Android-Widgets an, ist aber nicht davon begeistert, dass es zwingend zwei Mail-Apps geben muss – einmal für Google Mail und dann für den Rest. Zudem würde er sich wünschen, wenn Android die Schnelleinstellungen von iOS übernehmen würde. Auch der anderen Seite bemängelt er, dass iPhone-Nutzern die Möglichkeit fehlt, einen anderen Standard-Browser zu definieren und eigene Tastatur-Erweiterungen zu installieren.

(Video-Direktlink)

Welche Funktionen würdet ihr euch von Android auf iOS wünschen?

0 278

61.449.578

Erneut gibt es eine sehr interessante Zählung in den USA die belegt, dass in einem der wichtigsten Markte iOS und Android die Nase vorne haben. Laut einer Umfrage sind rund 53 Prozent der Befragten mit einem neuen Android-Smartphone aus dem Laden gegangen und rund 42 Prozent mit einem iOS-Gerät. Damit haben Android und iOS den Markt komplett unter Kontrolle und Microsoft kann nur mit einem einzigen Prozentpunkt aufwarten. Auch BlackBerry ist am Ende der Leiter angekommen und kann sich überhaupt nicht mehr auf dem Markt halten.

Trend wird sich fortsetzen
Wenn man sich die Marktstudien der verschiedenen Institute ansieht, kann Microsoft derzeit nur in Europa mit seinen Smartphones punkten. In allen anderen Ländern wie zB China, Japan oder auch Australien ist man mit einem sehr geringen Anteil auf dem Markt vertreten. Somit wird Microsoft auch in den nächsten Jahren vermutlich keine große Rolle im Bereich der Premium-Smartphone spielen. Vielleicht kann sich das Redmonter Unternehmen im Bereich “Low-Budget” noch einen Namen machen.

5 513

1_google_logo

Google kommt im mobilen Bereich immer mehr unter Druck, da sich der größte Android-Smartphone-Hersteller zunehmend vom Unternehmen abwendet. Erste Schritte wurden dafür schon Anfang diesen Jahres gesetzt, als man Tizen für die mobilen Geräte vorgestellt hat. Nun will Samsung einen weiteren Schritt wagen und die Plattform auf eigene Smartphones bringen. Dadurch könnte der Marktanteil von Android schnell sinken. Besonders im Low-Budget-Segment kann dies schnell zu einer Umschichtung führen.

Samsung will eigenständig werden
Die Vorschriften von Google sind sehr streng und es ist zu erwarten, dass diese Vorschriften noch strenger werden, da Google die Fragmentierung des Betriebssystems verhindern möchte. Somit geht Samsung einen sehr wichtigen Schritt hin zu Unabhängigkeit. Welche Auswirkungen dies speziell für Google haben wird, kann noch nicht abgeschätzt werden. Zudem ist unklar, ob die neue Software von Samsung bei den Kunden ankommt und angenommen wird. In diesem Bereich wird es sicherlich sehr spannend.

SOCIAL

14,484FansLiken
0FollowersFolgen
388SubscribersAbonnieren