Home Blog Seite 2

0 146

Apple News Österreich Schweiz Qualcomm Chip CDMA GSM

Wer glaubt, dass die Chips die in unseren iPhones und iPads in Cupertino entwickelt worden sind, hat sich getäuscht. Es wurde nun nämlich bekannt, dass Israel die Hochburg für Apple darstellt und hier die meisten Firmen sitzen, die mit Apple zusammenarbeiten. Auch Apple selbst hat in Israel ein großes Büro in dem man an den neuen Chipsätzen forscht. Gerade vor kurzem hat Apple einen Bürokomplex mit über 800 Mitarbeitern eröffnet und eröffnet damit auch das größte Forschungszentrum außerhalb der USA. Viele stellen sich nun die Frage, in welche Richtung dies gehen wird?

Apple will unabhängig sein
Vielfach wird davon ausgegangen, dass die Abhängigkeit von anderen Herstellern ein großes Problem für Apple darstellt. Produkte und auch Releases müssen sehr gut geplant sein und jeder Hersteller muss hier mitspielen. Auch bei der Entwicklung diverser Prozessoren ist man auf Dritthersteller angewiesen und genau hier hakt das neue Forschungszentrum ein. Apple will seine eigenen Technologie entwickeln, um sich mehr Unabhängigkeit zu erwirtschaften.

2 548

Spring Forward

Die Gerüchteküche ist rund um die bald stattfindende Keynote etwas ratlos und kann sich im Moment noch keinen großen Reim darauf machen, welche Geräte überhaupt vorgestellt werden und welche Geräte erscheinen werden. Nun wird natürlich heftig spekuliert und wir haben uns auch unsere Gedanken gemacht, mit welchen Geräten uns Apple überraschen könnte und welche Features wir erwarten dürften. Grundsätzlich erwarten wir zwar kein Apple TV, aber es wäre langsam an der Zeit, dass Apple mit der Konkurrenz zumindest wieder gleichzieht.

Es gibt keine Hinweise
Zwar gibt es überhaupt keine Hinweise auf ein neues Gerät, aber dies könnte der neuen Geheimhaltung von Apple zu verdanken sein. Beim Mac Pro wusste man auch bis zur letzten Sekunde nicht, wie das Gerät aussieht und es gab keine Leaks im Vorfeld. Vielleicht hat Apple nun auch ein Ass im Ärmel, welches in diesem Frühjahr ausgespielt wird.

2 293

Macbook Air mit Rekordverkäufen von Apple Mac Österreich

Es ist nun soweit: Am 9. März wird die Frühjahrskeynote abgehalten und es ist davon auszugehen, dass nicht nur die Apple Watch vorgestellt werden wird, sondern auch andere Geräte, die im Frühjahr auf den Markt kommen sollten. Der heißeste Kandidat für genau dieses Datum ist und bleibt das MacBook Air Retina, welches schon sehr lange in aller Munde ist. Die Gerüchteküche selbst ist sich aber noch ziemlich unschlüssig, ob Apple dieses Gerät jetzt schon vorstellen wird.

Es wäre sicherlich gut
Bis jetzt gibt es noch kein Design-Update, des MacBook Air und es gibt auch bis jetzt keine Anzeichen dafür, dass Apple in diesem Bereich etwas unternehmen wird. Somit ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass es hier irgendwelche Neuerungen geben könnte. Weiters wird von vielen Apple-Fans auch ein neues Thunderbolt-Display gewünscht, welches auch schon längst überfällig ist.

7 470

Bildschirmfoto 2015-02-27 um 07.35.20

Wir haben schon einige Male darüber berichtet, dass Apple mit seinem Dienst Apple Maps immer besser wird und immer wieder neue Dienste integriert. Auch neue Flyerover-Karten hat man nun hinzugefügt und darunter ist auch die Stadt Linz gefallen. Somit hat man nun eine tolle 3D-Ansicht der Hauptstadt von Oberösterreich und man kann durch die Straßen auch virtuell schlendern. Doch Apple hat sich noch mehr einfallen lassen, denn man integriert nun “Echtzeitfeatures”, die es so bis jetzt noch nicht gegeben hat.

Big Ben zeigt echte Uhrzeit an
Wenn man sich mit Apple Maps schnell nach London begibt, kann man sich einen ersten Eindruck über die mögliche Zukunft von Apple-Maps bilden. Blickt man nämlich auf den Big Ben, wird die echte Uhrzeit in London angezeigt! Einen Steinwurf entfernt ist auch schon das nächste Feature, denn das London-Eye dreht sich nun genau so wie auch in Echtzeit. Somit bringt Apple nun auch Leben in Apple Maps und man kann verschiedenen Gebäude und auch Sehenswürdigkeiten in Echtzeit betrachten.

0 212

apple-watch-gold-01

Obwohl das Apple Watch-Event bereits am 9. März über die Bühne geht, wird es mit der Markteinführung noch ein wenig dauern. Tim Cook hat bereits vor einigen Wochen angekündigt, dass die Smartwatch erst im April erhältlich sein wird. Genauer wollte er das Datum nicht eingrenzen. MacRumors hat nun aber Informationen erhalten, wonach der Verkaufsstart der Apple Watch in den ersten Apriltagen beginnen soll. Damit bieten sich die Tage zwischen dem 6. und dem 10. April an, da davor die Osterwoche ist und Apple hier wahrscheinlich nicht mit dem Verkauf beginnen wird, sondern erst nach den Feiertagen.

Natürlich wird zuerst der Heimatmarkt versorgt werden. Welche Länder beim Marktstart noch dabei sein werden, ist noch nicht durchgesickert. Fest steht auf jeden Fall, dass die Apple Watch nicht an Drittanbieter und Händler geliefert wird und nur in Apple Stores erhältlich sein wird. Somit müssen wir Österreicher sowieso noch ein wenig länger warten, bis wir die Uhr hier käuflich erwerben können oder nach Deutschland oder in die Schweiz ausweichen.

 

1 540

Spring Forward

Apple hat gestern Abend angekündigt, dass am 9. März um 18 Uhr Ortszeit (in den USA wird am 8. März auf die Sommerzeit umgestellt!) eine Keynote abgehalten werden wird. Es natürlich damit zu rechnen, dass hier die genauen Details zur Apple Watch präsentiert werden und dass wir dann sehr schnell mit einer Markteinführung rechnen können. Zusätzlich geht man davon aus, dass noch weitere Produkte wie beispielsweise ein MacBook Air Retina vorgestellt werden könnte. Laut Apple wird die Keynote auch via Livestream über die verschiedenen Geräte von Apple und natürlich auch über die Webseite zur Verfügung gestellt.

Wichtiger Livestream
Das Interesse an der Apple Watch ist groß und weshalb zu erwarten ist, dass das Unternhemen alles dafür tun wird, dass der Stream diesmal reibungslos funktioniert und nicht wie bei der iPhone 6-Keynote immer wieder abreißt. Wir werden an diesem Tag natürlich auch live von den Ereignissen aus Cupertino berichten und sind wirklich schon gespannt, was hier auf uns zukommen wird.

SOCIAL

17,340FansLiken
0FollowersFolgen
401SubscribersAbonnieren