Home Blog Seite 2

0 293

apple-music

Wir haben gestern nicht schlecht gestaunt als wir durch Apple Music das erste Mal gesurft sind und gleich feststellen mussten, dass Apple zu unserer Überraschung auch Musik-Videos von fast allen Künstlern anbietet. In unseren Augen ist dies ein klarer Vorteil gegenüber Spotify und man hat hier ein Segment aufgenommen, welches durchaus interessant werden könnte. Die Videos können zwar im Moment noch nicht über das AppleTV auf den heimischen Fernseher gebracht werden, aber die Musik dahinter lässt sich schon einmal übertragen.

Hier liegt Potential
Sollte Apple weitere Video-Inhalte in diesem Bereich zur Verfügung stellen, könnte dies ein sehr gutes Standbein von Apple Music werden. Besonders Live-Auftritte von Künstlern oder ganzen Konzerten könnte man hier sehr gut unterbringen und auch gut vermarkten. Bislang gibt es nur sehr wenige Live-Mitschnitte, aber Apple wird hier sicherlich noch am Angebot feilen. Weiters wäre auch das Streamen der Videos über das AppleTV sicherlich eine feine Sache. Dann kann man es sich zu Hause gut gehen lassen und beispielsweise ein Konzert von Metallica ansehen.

1 193

150px-Apple_logo_black.svg

Es ist schon fast in Vergessenheit geraten, aber Apple hatte immer noch einen sehr wichtigen Prozess mit einer etwas schmerzhaften Entscheidung vor sich. Apple wurde vorgeworfen, dass man sich mit verschiedenen Verlagen über die eBook-Preise im App Store abgesprochen hat, um den Preis der Bücher künstlich hochzuhalten. Apple ha dagegen berufen, wurde jetzt aber in der zweiten Instanz zu einer Strafzahlung von 450 Millionen US Dollar verdonnert wird, um den entstandenen Schaden wieder gut zu machen. Die Verlagshäuser selbst haben sich schon lange dem Gesetz gebeugt und ihre Fehler eingeräumt – Apple hingegen wollte vor Gericht kämpfen.

Preise nicht mehr geregelt
Als Folge des verlorenen Prozesses muss Apple nun die Preisvorgaben für eBooks fallen lassen und darf auch keine Preisabsprachen mehr tätigen. So können die verschiedenen Rechteinhaber nun ihre Preise frei wählen und auch mit der Konkurrenz wie Amazon abgleichen. Somit ist auch in diesem Bereich die Wettbewerbsfähigkeit wieder hergestellt und Apple muss sich der Entscheidung beugen. Ob die Strafe wirklich so hoch ausfallen wird wie nun bestätigt, bleibt abzuwarten.

2 455

9to5mac_6s8

Die Massenproduktion des neuen iPhones soll ja schon begonnen haben und aus diesem Grund war es nur eine Frage der Zeit, bis die ersten Bauteile fotografiert werden. Diesmal hat es sogar die komplette Rückseite des iPhones in die Gerüchteküche geschafft und es lässt sich wenig überraschend feststellen, dass sich beim iPhone 6S nicht viel verändern wird. Auch die Gerüchte einer dualen Kamera können nicht bestätigt werden und man kann davon ausgehen, dass Apple diese auch weiterhin aus dem Gehäuse stehen lassen wird.

Das Gehäuse selbst lässt im Moment keine Rückschlüsse auf neue Features zu, die Apple in das Gerät einbauen wird. Die Hardware des iPhone 6S wird somit ziemlich identisch dem des iPhone 6 sein. Natürlich wird Apple einige Neuerungen wie zB Force-Touch integrieren und selbstverständlich einen stärkeren Prozessor verbauen. Designveränderungen wird es erst mit dem iPhone 7 geben.

14 1413

Apple-Music-iOS-9-Icon

Gestern um 17:00 Uhr hat Apple die neueste Software für das iPhone bereit gestellt und damit auch den Startschuss für Apple Music gegeben. Wir haben uns den Dienst natürlich sofort angesehen und gleich ein erstes kurzes Fazit gezogen. Grundsätzlich sind wir von dem Dienst durchaus begeistert, dennoch kann Spotify im Moment noch bei uns punkten. Einige wichtige Bands sind im Moment bei Apple noch nicht vertreten, was anfänglich sicherlich zu erwarten war. Dennoch ist das Angebot sehr groß und umfangreich.

Fazit
Wenn man Spotify gewohnt ist und auch die Bedienung, ist Apple Music noch meilenweit von der Benutzerfreundlichkeit von Spotify entfernt und auch die Einfachheit der Bedienung muss Apple noch deutlich verbessern. Wir sind der Meinung, dass Apple Music ein guter Start gelungen ist und man damit rechnen kann, dass Apple in den nächsten Wochen und Monaten noch einiges am Dienst ändern wird, um die Usability zu verbessern und um dem Kunden noch mehr Musik zur Verfügung zu stellen. Das Update ist auf jeden Fall zu empfehlen.

Wie empfindet ihr die den Dienst?

2 1053

iPad Air

Immer mehr Elektroketten gehen mit dem iPad jetzt schon in den Sommerschlussverkauf und es lasse sich bereits gute Schnäppchen machen. Auch auf Amazon oder anderen Online-Plattformen geht das iPad Air deutlich günstiger weg als bei Apple selbst. Beispielsweise bekommt man das iPad Air 2 mit 64 GB bei eBay schon um 459 Euro anstatt um 589 Euro. Generell lässt sich feststellen, dass das iPad Air 2 bei vielen Händler deutlich unter jenem Preis verkauft wird, den Apple vorschlägt.

Was sind die Gründe dafür?
Wahrscheinlich verkauft sich das iPad Air 2 nicht mehr so gut, da aller Voraussicht nach im Herbst bereits die nächste Generation in den Regalen stehen wird. Zudem gehen vor allem die iPhone 6 Plus-Verkäufe zu Lasten des iPads. Viele Händler haben daher ihre Lager noch ziemlich voll und versuchen die Restbestände nun abzubauen. Generell sind die Verkaufszahlen des iPads nicht so wie sich Apple dies vorgestellt hat und natürlich auch nicht wie sich die Händler dies vorgestellt haben. Dadurch entstehen immer mehr Aktionen in diesem Bereich und man sollte jetzt zugreifen, wenn man ein Tablet von Apple will und das nötige Kleingeld besitzt.

1 521

Original-iPhone-2G-250x316

Heute feiern wir das vermutlich erfolgreichste Technik-Produkt der Geschichte – das iPhone! Genau am 29. Juni 2007 stellte Steve Jobs in seiner wohl besten Keynote das iPhone vor, überrumpelte damit die komplette Handy-Industrie und brachte damit sehr viele Unternehmen in große Probleme. Darunter waren auch namhafte Unternehmen wie Nokia oder Motorola. Keiner glaubte an den Erfolg von Steve Jobs und Apple und man belächelte das Unternehmen ziemlich. Auch Microsoft nahm Apple nicht ernst und gab an, dass das iPhone ein Nischenprodukt bleiben wird.

Apple glaubte an das Produkt und entwickelte einen App Store für das iPhone und brachte damit sehr viele Entwickler auf die Plattform. Steve Jobs war die treibende Kraft hinter dem Produkt und man konnte die Leidenschaft spüren, die er für das Produkt aufbrachte.

Wer von euch hatte ein iPhone der ersten Generation?

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren