Home Software

5 928

ios-9-logo-520x245

Apple war gestern nicht nur bei der Quartalskonferenz fleißig, sondern auch im Bereich der Software. Man hat die vierte Runde an Beta-Versionen veröffentlicht, um sich hier auch gleich wieder für den Herbst vorzubereiten. Erstaunlich ist, dass Apple diesmal bei einem Thema sehr schnell reagiert hat – nämlich im Bereich der Privatfreigabe. Man hat mit iOS 8.4 genau dieses Feature abgestellt und es nun in der vierten Beta-Version unter iOS 9 wieder aufgenommen. Somit kann man zusammen mit iOS 9 damit rechnen, dass das die Privatfreigabe wieder zur Verfügung stehen wird.

Weiters hat Apple auch kleine Veränderungen an iOS 9 und OS X 10.11 vorgenommen, die bis jetzt aber nicht ins Gewicht fallen. Apple versucht immer noch, mehr Stabilität in den Systemen zu schaffen, damit wir im Herbst ein schlankes und flüssiges System vorfinden. Wir werden natürlich die Augen offen halten, ob es noch weitere Veränderungen in den neuen Beta-Versionen gibt.

0 410

ios-9-logo-520x245

Als Apple zusammen mit iOS 8.4 Apple Music eingeführt hat, hat das Unternehmen gleichzeitig auch die Privatfreigabe unter iOS 8.4 aus dem System entfernt. Genau dieser Umstand ist vielen Nutzern ziemlich sauer aufgestoßen und man hat Apple für dieses Handeln stark kritisiert. Generell wurde nicht erwartet, dass der Konzern die Privatfreigabe wegen eines neuen Musikdienstes einfach opfert. Nun ist Eddy Cue zurückgerudert und gibt via Twitter bekannt, dass man unter iOS 9 schon sehr fieberhaft daran arbeitet, die Privatfreigabe wieder zu aktivieren und das dürfte viele Kunden wieder beruhigen.

Apple hört auf seine Kunden
Wie es scheint, gibt es nun immer mehr Fälle in denen Apple auf die Massen der iPhone- und iPad-Besitzer hört oder hören muss, um nicht eine auf den “Deckel” zu bekommen oder, gar schlimmer, Kunden zu verlieren. Das Geschäft der Smartphones scheint so stark umkämpft zu sein, dass man solch kleine Features wie die Privatfreigabe nicht unter den Tisch kehren kann, da es immer Nutzer geben wird, die das Feature explizit nutzen und auch auch weiterhin nutzen wollen. Jetzt wird es interessant, wie Apple die neue Privatfreigabe gestalten wird.

4 904

ios-9-logo-520x245

Gestern Abend hat Apple wieder den kompletten Software-Park des Unternehmens mit Updates versorgt. Das Unternehmen hat sich mit der dritten Beta-Version hauptsächlich auf die Integration von Apple Music für Beta-Tester gestürzt und man kann nun auch die App vom Sperrbildschirm aus bedienen, wenn der Kopfhörer angeschlossen ist. Natürlich ist auch die Stabilität wieder verbessert worden und die Dateigröße wurde auch etwas geschrumpft.

Auch auf dem iPad gibt es kleine Veränderungen, wie beispielsweise mehr Platz für Apps in einem Ordner. Die Software funktioniert auf dem iPad deutlich flüssiger und auch die Splitscreen-Funktion macht jetzt wirklich Spaß. Apple wird noch einige Beta-Version veröffentlichen, aber Apple ist jetzt schon erstaunlich weit und kann jetzt schon eine ordentliche Version des neuen Betriebssystems vorweisen. Somit wären die Weichen für ein schlankes und solides iOS 9 gelegt.

12 1329

Mobile-Safari-Icon-e1301586350137

Die Kritik an dem neuen Browser von Apple ist wirklich sehr hart und man kann den Vergleich kaum in Worte fassen, aber laut Experten entwickelt sich der aktuelle Safari zu einem zweiten Internet Explorer. Der Grund für diese Annahme ist, dass sich Apple immer mehr aus der Webentwicklung zurück zieht, daher auch nicht immer die neueste Technologie verwendet und teilweise einfach Trends verschläft. Auch die Unterstützung von verschiedensten Standards kommt meist etwas später als bei anderen Herstellern. Aus diesem Grund entstehen ähnliche Probleme wie bei den früheren Internet-Explorer-Versionen. Zwar ist die Lage nicht so dramatisch, aber sicherlich vergleichbar.

Unsicher und iOS
Fakt ist, dass im mobilen Bereich Safari eine klare Größe im Business ist und man sich auch im Desktop-Bereich immer wieder auf den Browser stützen muss. Aus diesem Grund muss Apple laut Experten in den nächsten Jahren deutlich mehr Geld in die Entwicklung von Browsern und deren Sicherheit stecken, um nicht den Anschluss zu verlieren. Chrome und auch Firefox sind hier schon Meilen voraus und bauen mit jedem Update natürlich ihren Vorsprung aus. Safari unter OS X El Capitan ist sicherlich ein guter Schritt in die richtige Richtung, dennoch fordern viele Internetexperten deutlich mehr Leistung seitens Apple.

Was haltet ihr von den Leistungen des Browsers?

2 669

ios_9_release_date_rumours_800home_thumb800

Apple hat gestern wie erwartet ein Feuerwerk an Software regnen lassen und jede Beta-Version in die zweite Version gehoben, um die Entwickler nicht auf dem Trockenen sitzen zu lassen. Die neuesten Versionen sind wieder etwas stabiler und funktionieren grundsätzlich gleich gut wie die alten Versionen. iOS 9 Beta 2 fühlt sich in unseren Augen etwas schneller an und man kann natürlich wieder davon sprechen, dass die Akkulaufzeit sich etwas erhöht hat (Test über Nacht). Natürlich hat Apple auch OS X und das neue Watch OS in einer neuen Version veröffentlicht, um hier die Stabilität der Betriebssysteme zu verbessern.

Bis jetzt sind aber noch keine wesentlichen Features entdeckt worden, die Apple zusätzlich integriert hat. Somit kann man davon ausgehen, dass der Funktionsumfang der verschiedenen Betriebssysteme bis zum endgültigen Release ziemlich gleich bleiben wird. Man kann nun wirklich davon sprechen, dass sich Apple auf die Stabilität und Effizienz der Geräte konzentriert, um hier im Herbst ein gutes Bild abzugeben.

7 688

iOS-9-Print-Preview-1024x768

Auch wenn das Drucken via iPhone und iPad sicherlich nicht zu den am häufigsten genutzten Funktionen zählt, kann sie manchmal recht praktisch sein. Dies hat offenbar auch Apple erkannt und erweitert laut den Kollegen von iDownloadBlog unter iOS 9 die AirPrint-Funktionen deutlich.

Beim aktuellen Betriebssystem ist es manchmal Glückssache, was dann im Endeffekt in Papierform herauskommt. Dies soll sich ändern, denn die Bedienung soll einfacher und deutlich komfortabler werden. Es gibt nämlich beim neuen Betriebssystem eine Voransicht, welche das Ergebnis zeigt.

iOS-9-Print-Preview-2-1024x768
Sollten mehrere Seiten gedruckt werden, können diese dann in der Vorschau mittels “tap and hold” ausgewählt werden. Eventuell baut Apple diese Funktion bis zum endgültigen erscheinen von iOS 9 im Herbst noch weiter aus.

Welche weiteren Funktionen würdet ihr noch gerne haben?

 

SOCIAL

17,568FansLiken
0FollowersFolgen
400SubscribersAbonnieren