Home Apps
Apple iPhone und iPad Apps

1 339

Hearthstone

Viele von euch werden das Strategie-Kartenspiel “Hearthstone: Heroes of Warcraft” wahrscheinlich kennen und eventuell auch auf dem iPad schon gespielt haben. Die gute Nachricht ist, dass das Spiel nun auch für das iPhone zur Verfügung steht. Blizzard hat dabei die Benutzeroberfläche für kleinere Displays angepasst, damit auch hier eine gute Übersicht gewährleistet ist.
Wer das Spielprinzip noch nicht kennt, dem sei es hier kurz erklärt: Hearthstone ist ein Sammelkarten-Spiel. Dabei wird aus einem Stapel erworbener Karten vom Spieler ein Sortiment aus insgesamt 30 Einheiten, Aktionen und Zauber zusammengestellt. Ziel ist es, im Laufe des Spiels ein perfekt abgestimmtes Kartendeck zu schaffen, um gegen seine Gegner bestehen zu können. Wer schon einmal Warcraft gespielt hat, dem werden viele Spielelemente bekannt vorkommen.

Hearthstone 2

Grundlegend ist Hearthstone kostenlos, jedoch gibt es eine Reihe von In-App-Kaufmöglichkeiten, wo man viel Geld liegen lassen kann, um schneller weiterzukommen. Dies ist aber nicht nötig, denn es gibt auch über tägliche Quests die Möglichkeit God zu verdienen, um damit Inhalte zu kaufen. Erwähnenswert ist noch, dass das Spiel mindestens ein iPhone 4S, ein iPad 2 oder einen iPod touch der 5. Generation erfordert. Zudem ist der Speicherbedarf mit knapp 750 MB ziemlich groß.

 

4 721

Bildschirmfoto 2015-04-14 um 15.50.01

Nachdem Apple der WWDC 2015 bereits einen Namen und auch ein Datum gegeben hat, gehen die Spekulationen rund um die Bedeutung des angegeben Slogans Rätsel auf. Apple spricht davon, dass die WWDC das Epizentrum für große Veränderungen sei und dass dies in diesem Jahr auch stattfinden wird. Apple hat hier eine wirklich große Ankündigung vorgenommen und gibt zu verstehen, dass etwas Wegweisendes passieren wird.

Generell kann man jetzt schon sagen, dass es sich bei dem Event um ein Software-Event handelt. Die verschiedenen Formen deuten auf iOS, OS X und die Apple Watch-Apps hin. Die großen Kreise stehen für OS X, die kleinen Vierecke für iOS und die kleinen Kreise eben für die neuen Apple Watch-Apps. Vielleicht schafft es Apple als erstes Unternehmen die Vereinheitlichung aller Apps und aller Software.

3 987

Bildschirmfoto 2015-04-14 um 06.59.13

Es war gestern Abend wirklich sehr spät als die Meldung aus den USA eingetroffen ist. Laut BETA-Beschreibung der neuesten Software für iOS soll sich Apple unter iOS 8.4 gänzlich der Musik verschreiben. Die Beschreibung der neuen Beta-Version liest sich wirklich sehr spannend und man kann vom Mini-Player bis über ein komplett neues Design alles erwarten. Damit geht Apple einen sehr großen Schritt auf den neuen Streaming-Dienst zu und es ist damit zu rechnen, dass dies die ersten Schritte hin zu einem neuen Dienst sind. Auch iTunes Radio bekommt ein völlig neues Design, was nach der Übernahme durch Beats nicht überraschend war.

Apple macht sich Gedanken
Anscheinend will Apple in Zukunft wieder mehr auf den Musikbereich setzen, um sich hier nicht von der Konkurrenz überrollt zu werden. Spotify hat bereits viel Marktanteil gewonnen und Apple spürt die rückläufigen Downloadzahlen deutlich. Wir sind auf die ersten Erfahrungsberichte gespannt und werden eines unserer iPhones dann auch bald mit iOS 8.4 ausstatten.

1 970

siri-130613-2

Nachdem gestern Abend die neue Version von iOS an den Start gegangen ist, kann man jetzt schon sehr gut erkennen, welche Neuerungen es in diesem Bereich gibt. Doch nicht nur die neuen Messenger-Icons sorgen für Aufmerksamkeit, sondern auch die neueste Version von Apples Sprachssistenten Siri, der nun in weiteren Sprachen verfügbar ist. Der erste Eindruck ist gut, denn es scheint so zu sein, dass Apple die Eingabe und die Aussprache unter iOS 8.3 deutlich verbessert hat.

Apple gibt neue Webseite frei
Auch die Webseite des Sprachassistenten erscheint in einem neuen Look und man kann sich jetzt schon einen Reim daraus machen, wo der Fokus für iOS 9 vielleicht liegen könnte. Es könnte durchaus sein, dass Apple mit der neuesten Version von iOS wieder einen Schwerpunkt auf Siri legt und vielleicht hier ein paar neue Features vorstellt. Natürlich sind dies alles nur Spekulationen, aber wir sind mit dem jetzigen Ergebnis von Siri auch schon ziemlich zufrieden und hoffen natürlich, dass es noch besser wird.

1 1344

WhatsApp

Es war nur eine Frage der Zeit, bis Facebook etwas aus seinem Kauf der Messenger-Plattform WhatsApp macht. Laut neuesten Informationen sollen nun erste Bestandteile von Facebook direkt in einer Beta-Version von WhatsApp gefunden worden sein. Dies deutet darauf hin, dass die beiden Dienste immer weiter miteinander verwoben werden und wahrscheinlich auch bald zusammen agieren werden. Zusätzlich konnte man noch eine “Like” und eine “Kommentar-Funktion” in WhatsApp ausfindig machen. Der Konzern selbst hat sich natürlich nicht darüber geäußert und kommentiert Spekulationen nicht.

Wird alles Eins?
Genau diese Frage stellt man sich nun in der Szene. Es könnte durchaus sein, dass die beiden Dienste irgendwann auch fusionieren werden, um den größten Messenger-Dienst der Welt zu schaffen. Vielleicht legt man jetzt schon die Grundsteine für solch eine Fusion und eventuell können wir bald direkt aus WhatsApp unseren Status auf Facebook aktualisieren oder Fotos direkt in den Newsfeed streamen. Der Ideenreichtum von Facebook ist hier sicherlich nicht so schnell erschöpft.

1 280

one-billion-apps-hero-20090418-640x353

Es werden immer mehr Apps in den App Store eingereicht wodurch die Masse an Apps schon kaum mehr gehandhabt werden kann und das wird für Apple zu einem immer größeren Problem. Nun hat man sich aber dazu entschlossen einen Spezialisten im Bereich der App Suche zu kaufen, nämlich die Firma Ottocat. Diese Firma hat sich mit der Suche nach passenden Apps beschäftigt und sicherlich sehr interessante Algorithmen geschrieben, die für Apple interessant sein könnten. Aus diesem Grund hat man auch zugeschlagen und wird die Technologie nun im App Store verwenden.

Natürlich hat noch keiner der beiden Seiten den Kauf offiziell bestätigt, aber man kann jetzt schon davon ausgehen, da die Firma angeblich nicht mehr erreichbar ist und einige Mitarbeite der Firma schon Apple als Arbeitgeber eingetragen haben. Somit können wir uns in den nächsten Jahren auf über eine verbesserte App Store Suche freuen und hoffentlich auch über eine bessere Darstellung der Suche.

SOCIAL

17,310FansLiken
0FollowersFolgen
401SubscribersAbonnieren